Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Multimeter-Vergleich 2019

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Multimeter.

Multimeter sind sogenannte Vielfachmessgeräte, mit denen etwa Stromstärke und Spannung von Haushaltsgeräten oder Elektroleitungen gemessen werden können. Tests zeigen, dass ein Multimeter bei der Installation von Elektroleitungen unverzichtbar ist. Multimeter mit der Messklasse CAT III haben einen besonders großen Messumfang und ermöglichen präzise Messungen, wenn es um Hausinstallationen geht. Für Elektrogeräte reichen auch Messgeräte der Messklasse CAT II aus.

Im folgenden Multimeter-Vergleich haben wir für Sie die wichtigsten Kriterien aufgeführt, die Se beim Kauf beachten sollten. Finden Sie jetzt mithilfe unseres Ratgebers einen idealen Multimeter für Ihre Zwecke.

Kaufberatung zum Multimeter-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Multimeter-Testsiegers!

  • Multimeter können die Spannung, die Stromstärke und den Widerstand in einem Elektrokreislauf messen. Deswegen werden sie häufig bei Elektroinstallationen eingesetzt.
  • Mit einem hochwertigen Multimeter können Sie auch die Kapazität eines Akkus ermitteln. Geräte, die zudem Frequenz und Temperatur messen können, finden im Modellbau Verwendung.
  • Moderne Multimeter sind meist digitale Geräte. Da sie kaum falsch angeschlossen werden können und das Display einfach abzulesen ist, ist die Benutzung eines Multimeters sehr einfach.

multimeter-test

Multimeter sind – wie es ihrem Namen entspricht – vielseitig einsetzbar. So können Sie mit einem solchen Gerät prüfen, ob bei einem Haushaltsgerät noch Strom fließt, wenn es darum geht, einen Defekt zu finden. Sie können mit einem Multimeter aber auch die Spannung Ihrer Autobatterie messen. Anders als ein Voltmeter, welches nur die Spannung messen kann, können Sie mit einem Multimeter auch Stromstärke und Widerstand messen.

In unserem Multimeter-Vergleich 2019 zeigen wir Ihnen verschiedene Modelle und ihre wichtigsten Eigenschaften. In unserem Ratgeber erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf achten sollten, damit Sie den besten Multimeter für Ihre Zwecke finden.

1. Multimeter: praktische Messgeräte für Spannung, Widerstand und Stromstärke

Was bedeutet Multimeter?

Der Begriff Multimeter steht für ein Vielfachmessgerät. Der Ursprung des Begriffs findet sich im Wort „multus“ (Lat. für viel) und „metron“ (Griech. für Maß bzw. Entfernung).

» Mehr Informationen

Multimeter können für verschiedene Zwecke eingesetzt werden. Multimeter werden oft auch im Zusammenhang mit Voltmetern, Spannungsmessern oder Stromzange genannt. Es gibt analoge und digitale Geräte, die sich unter anderem in der Art des Displays unterscheiden.

Analoge Modelle haben eine Skala, von der die entsprechenden Werte abgelesen werden können. Zur besseren Orientierung sind die verschiedenen Messbereiche, zum Beispiel Spannung, Stromstärke oder Widerstand, in verschiedenen Farben dargestellt.

Bei beiden Varianten können mittels eines Wählschalters die gewünschten Messbereiche ausgewählt werden. Zudem haben die Geräte einen Schalter zum Ein- und Ausschalten. Es ist ratsam, immer erst die Messleitungen am Gerät anzuschließen, ehe es eingeschaltet wird.

Tipp: Spezielle Multimeter mit einem USB-Anschluss können verwendet werden, um das Aufladen eines Akkus zu überwachen.

Bei analogen Multimetern muss der Nullpunktsteller benutzt werden, wenn der Widerstand gemessen wird. Dies gilt auch für das Messen kurzgeschlossener Leitungen. Digitale Geräte haben keinen solchen Nullpunktsteller.

Verschiedene Multimeter-Typen

Multimeter lassen sich in zwei Kategorien einteilen: analoge Multimeter und digitale Multimeter. Wie sich diese beiden Typen voneinander unterscheiden, verdeutlicht die folgende Tabelle.

Multimeter-TypEigenschaften
Analoges Multimeter
guenstiges-multimeter
  • recht einfaches Gerät
  • Display mit verschiedenfarbig gekennzeichneten Messbereichen
  • Messungen an Skala ablesbar
Digitales Multimeter
multimeter-testsieger
  • sehr hohe Messgenauigkeit
  • Zahlenwerte vom Display ablesbar
  • Akku- bzw. Batteriebetrieb

Die meisten Menschen greifen sicher am liebsten zu einem digitalen Multimeter. Aber auch analoge Multimeter sind für viele Einsatzzwecke gut geeignet.

Die Vor- und Nachteile von analogen Mulitmetern im Überblick:

  • ideal zum Anzeigen von Strom- und Spannungsänderungen
  • schnelles Arbeiten möglich
  • kommt ohne Batterien oder Akkus aus
  • kann ungenaue Werte anzeigen

2. Kaufberatung: So finden Sie den besten Multimeter

Im Handel sind verschiedene Oszilloskope, Voltmeter, Stromzangen und ähnliche Geräte erhältlich. Wenn Sie mit einem Multimeter Autobatterien testen möchten oder eine Batteriespannung messen möchten, reicht meist ein günstiges Multimeter. Wir verraten Ihnen, worauf es zu achten gilt, wenn Sie ein Multimeter kaufen möchten. Welche Funktionen sind wichtig?

» Mehr Informationen

2.1. Die verschiedenen Messgrößen

Egal, ob Sie ein Fluke-Multimeter oder ein Gerät eines anderen Herstellers nutzen, die Messgrößen sind wichtig. Um etwa Batteriespannung messen zu können, muss das Gerät die Spannung (in Volt) messen können. Die meisten Geräte in Digital-Multimeter-Tests können 0,2 bis 1.000 Volt Gleichspannung sowie 2 – 700 Volt Wechselspannung messen.

multimeter-in-tests

Mit einem Multimeter können Sie auch Ihren Herd überprüfen.

Die Stromstärke wird nur bei Gleichstrom gemessen. Hier liegt der Messbereich der meisten Geräte zwischen 0,2 mA (Milli-Ampere) und 10 A (Ampere). Der Widerstand wird in Ohm angegeben, hier liegt der Messbereich der meisten Multimeter zwischen 200 Ohm und 200 Kilo-Ohm. Ampere messen mit einem Multimeter ist also kein Problem.

Nur wenige Multimeter können auch die Frequenz messen. Hierbei können Werte bis zu 200 kHz (Kilohertz) angezeigt werden. Möchten Sie die Kapazität eines Kondensators messen bzw. die Kapazität eines Elektrolytkondensators prüfen, geben Multimeter meist Werte zwischen 2 – 200 nF (Nanofarad) an.

2.2. Anzeige und digitales Display

Moderne Multimeter haben meist ein digitales Display, das sich sehr einfach ablesen lässt. Entsprechend einfach ist die Benutzung eines solchen Multimeters. Dabei ist es egal, ob Sie mit dem Multimeter den Strom messen möchten oder mit dem Multimeter den Widerstand messen möchten.

2.3. LED-Beleuchtung

Ein weiterer Aspekt der Bedienung eines Digital-Multimeters ist die Möglichkeit, das Display zu beleuchten, das funktioniert auch bei vielen Multimetern von Fluke. Wenn Sie auch in dunklen Räumen mit Ihrem Multimeter die Spannung messen, können Sie das Display mit einer LED beleuchten, sodass auch im Dunkeln der angezeigte Wert gut erkannt werden kann.

2.4. Dioden-Test

Sie können mit einem Multimeter Ampere messen oder den Widerstand messen. Sie können aber auch Fehler innerhalb eines Stromkreislaufs ausfindig machen. Dazu leuchtet eine Leuchtdiode auf. Auf diese Weise können Sie beispielsweise Kabelbrüche finden.

2.5. Das gibt es dazu: Zubehör und Ausstattung

Wie komfortabel die Bedienung des Digital-Multimeters ist, hängt auch von Funktionen, Zubehör und Ausstattung ab. Da ein digitales Gerät auf elektrische Energie angewiesen ist, sollte eine entsprechende 9-V-Block-Batterie dem Gerät beiliegen.

Viele Hersteller wie Fluke liefern darüber hinaus eine Tasche mit, in der das Multimeter aufbewahrt und transportiert werden kann. So können Sie das Gerät problemlos vom Keller in die Garage tragen, wo Sie mit Ihrem Multimeter die Autobatterie testen können.

3. Digital-Multimeter lassen sich einfach ablesen

oszilloskop-test

Multimeter zeigen alle Strom- und Spannungsänderungen an.

Digitale Multimeter lassen sich deutlich einfacher ablesen als analoge. Bei einem analogen Gerät kann es zu sogenannten Parallaxenfehlern kommen. Das bedeutet, dass das Display je nach Blickwinkel unterschiedlich abgelesen wird. Abhilfe schafft hier ein Spiegel, der den Zeiger spiegelt und eine deutlichere Darstellung bietet.

» Mehr Informationen

4. Multimeter im Test: Vielfachmessgeräte vereinen diverse Messgeräte in einem Gerät

Multimeter vereinen viele verschiedene Messgeräte in einem Gerät. Während das bei analogen Geräten dazu führt, dass die Anzeige auf Anfänger etwas unübersichtlich wirkt, haben besonders die digitalen Geräte den Vorteil, viele einzelne Geräte zu ersetzen.

» Mehr Informationen

Besonders wenn Sie erstmalig ein Mulitmeter kaufen, sollten Sie zu einem Gerät mit digitaler Anzeige greifen. Die analoge Darstellung kann für Anfänger schnell unübersichtlich und unnötig kompliziert werden.

5. Hinweise zum Umgang mit einem Multimeter

Bevor Sie das Gerät einsetzen, sollten Sie sich die Multimeter Erklärung in der Bedienungsanleitung durchlesen. Wichtig ist, dass das Gerät für den jeweiligen Einsatzzweck geeignet ist. Eine Orientierung bieten die verschiedenen CAT-Klassen (I – IV).

» Mehr Informationen

Reinigen Sie das Gerät regelmäßig, um die Lebensdauer zu erhöhen. Am besten wischen Sie das Gerät, beispielsweise eines von Fluke, mit einem Lappen ab, um Staub und ähnliche Verschmutzungen zu entfernen. Verzichten Sie unbedingt auf den groben Einsatz von Flüssigkeit oder chemischem Reiniger. Diese könnten dem Gerät Schäden zufügen, wenn sie in das Innere eindringen. Außerdem sollten Sie die Kabel regelmäßig auf Bruchstellen überprüfen.

6. Bekannte Marken und Hersteller von Multimetern

Wenn Sie schon einige Recherchen über Multimeter und Oszilloskope angestellt haben oder den einen oder anderen Multimeter-Test gelesen haben, werden Sie festgestellt haben, dass einige Namen von Herstellern immer wieder auftauchen, zum Beispiel Benning- und Fluke-Multimeter. Zu den bekanntesten Marken gehören außerdem die folgenden:

» Mehr Informationen
  • Crenova
  • Etekcity
  • Excel
  • Hama
  • HoldPeak
  • Mastech
  • TE-Electronic
  • Voltcraft

7. Häufige Fragen zum Thema Messtechnik und Multimeter

7.1. Was bedeutet OL im Display eines Multimeters?

oszilloskop-vergleich

Ein gutes Multimeter ist auch schon recht günstig erhältlich.

Erkennen Sie im Display Ihres Multimeters die Abkürzung „OL“, bedeutet das, dass der ermittelte Wert außerhalb des gewählten Messbereichs liegt. Wenn dies passiert, müssen Sie den Bereich anpassen und eine erneute Messung durchführen.

» Mehr Informationen

7.2. Was kostet ein Multimeter?

Die Preise für Multimeter variieren. Der Preis ist auch davon abhängig, ob es sich um ein analoges oder ein digitales Multimeter handelt. Günstige Multimeter sind im Baumarkt, dem Elektronik-Fachhandel oder auch online schon für rund 20 Euro zu haben. Besondere Modelle, mit denen auch Profis arbeiten, können mehrere Hundert Euro kosten.

7.3. Wie messe ich den Widerstand mit einem Multimeter?

Damit Sie mit Ihrem Multimeter korrekt den Widerstand messen können, sollten Sie die folgende Multimeter-Anleitung beachten:

  • Deaktivieren Sie die Versorgungsspannung des zu prüfenden Geräts bzw. schalten Sie dieses aus und trennen Sie es vom Stromnetz. Möchten Sie einzelne Bauteile überprüfen, müssen Sie diese ausbauen.
  • Wählen Sie den Messbereich (200 Ohm, 2.000 Ohm etc.).
  • Stecken Sie die schwarze Messleitung in die COM-Eingangsbuchse und die rote in die INPUT-Eingangsbuchse. Legen Sie dann die Messspitzen an das Messobjekt an.
  • Nun können Sie den Widerstand auf dem Display ablesen.

7.4. Welche Messgrößen können mit einem Multimeter erfasst werden?

In der Regel können Sie mit einem analogen oder digitalen Multimeter Gleichspannungen, Wechselspannungen, Widerstände, Gleichströme und Wechselströme messen. Für die Messung des Widerstands ist allerdings eine Hilfsspannung erforderlich.

7.5. Wann analoges und wann digitales Multimeter kaufen?

Generell lassen sich beide Multimeter-Arten für jegliche Messverfahren nutzen. Welches Gerät Sie bevorzugen sollten, hängt also vor allem von Ihren persönlichen Vorlieben und Vorkenntnissen ab:

Wer besonders schnell bestimmte Messwerte benötigt, ist mit einem analogen Gerät bestens bedient – hier wird in Echtzeit gemessen. Preislich liegen analoge Modelle unter den digitalen, was sie ebenfalls interessant macht.

Digitale Multimeter können Messergebnisse allerdings genauer anzeigen und sind gerade für Unerfahrene leichter zu verstehen und zu bedienen.

7.6. Wie beurteilt die Stiftung Warentest Multimeter?

Die Stiftung Warentest hat noch keinen Multimeter-Test durchgeführt. Wenn Sie allerdings Stromfresser in Ihrem Haushalt ausfindig machen möchten, können Sie sich hier über Strommessgeräte informieren. Da wir Ihnen keinen Multimeter-Testsieger präsentieren können, verweisen wir Sie gerne auf unseren Vergleichssieger.

Sie haben Gefallen an unserem Multimeter-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,52 von 5 Sternen bei 29 Bewertungen
Loading...