Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Personenwaagen-Test 2018

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Personenwaagen.

Wer sein Gewicht überwachen oder sogar verringern will, der kommt um eine regelmäßige Überprüfung der Ergebnisse nicht herum: Die Anschaffung einer Personenwaage lohnt sich hierbei. In Personenwaagen-Tests hat sich allerdings gezeigt, dass manche Geräte dafür besser geeignet sind, als andere.

Nutzen Sie unseren Vergleich um herauszufinden, welche Art von Personenwaage zu Ihren Bedürfnissen passt. Wollen Sie lediglich Ihr Gesamtgewicht mit einer mechanischen Waage überwachen, oder soll es doch eine digitale Waage oder gar eine Körperanalysewaage sein? Wir erläutern Ihnen, welche Vor- und Nachteile Sie bei den einzelnen Typen genießen.

Kaufberatung zum Personenwaage-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Personenwaage-Testsiegers!

  • Eine Waage muss gerade in einer Familie nicht nur das Gewicht der einzelnen Personen messen. Gute Personenwagen sollten kippsicher auf dem Boden stehen, rutschfest und darüber hinaus möglichst intuitiv bedienbar sein.
  • Sollte man Personenwaagen als Digitalwaage, Körperfettwaage oder Körperfettanalysewaage kaufen? Wir erläutern die Unterschiede und klären Sie über die verschiedenen Begriffe auf.
  • Neben raffinierten Zusatzfunktionen wie der Messung von Körperfett, Wasser oder Muskelmasse, sollte eine Waage vor allem eines können: Das Gewicht präzise messen. Finden Sie heraus, wie mechanische und digitale Personenwaagen sich im Vergleich präsentieren.

personenwaage-test

Jedes Jahr nach Silvester oder spätestens kurz vor Beginn der Badesaison ist es wieder so weit: Die Menschen wollen abnehmen, treiben Sport und ernähren sich gesünder. Wer seine Fortschritte beim Abnehmen gezielt überwachen will, der kann mit den Informationen aus unserem Personenwaage-Vergleich 2018 das passende Gerät dafür finden. Denn es gibt große Unterschiede in der Bedienung, der Optik und auch die gemessenen Werte variieren deutlich.

1. So funktionieren Personenwaagen und dafür sind sie geeignet

personenwaagen-testsieger

Personenwaagen eignen sich gut, um die Erfolge beim Abnehmen zu kontrollieren.

Grundsätzlich sind Personenwaagen allesamt dafür geeignet, Menschen jeden Alters zu wiegen. Darüber hinaus können Sie herausfinden, was Ihr Haustier wiegt, indem Sie es auf den Arm nehmen und sich gemeinsam wiegen. Danach stellen Sie sich einfach ohne Haustier auf die Waage. Die Differenz beider Werte ergibt das Gewicht des Tieres.

Weiterhin können Sie vor einer Flugreise mit einer mechanischen Personenwaage oder auch auf einer elektrischen Waage mit digitaler Anzeige herausfinden, ob Ihr gepackter Koffer dem zulässigen Höchstgewicht entspricht. Überwiegend werden Körperwaagen allerdings dazu verwendet, das eigene Gewicht durch eine Messung zu überprüfen.

Die Funktionsweise wird nach der genauen Art der Waage unterscheiden.

1.1. Die mechanische Waage

Sie wirkt heute fast schon etwas retro, hat aber über Jahrzehnte hinweg ihre Funktion vollkommen erfüllt. Die Design-Klassiker, bei denen statt eines digitalen Displays eine große analoge Anzeige die Ergebnisse gut lesbar anzeigt, arbeiten ohne Strom oder Batterien.

Im Inneren des vergleichsweise dicken Gehäuses befindet sich eine Feder. Steigt eine Person auf die Waage, verformt sie sich. Meist handelt es sich um robuste Stahlfedern, deren spezielle Konstruktion dafür sorgt, dass sie sich bei gleichmäßiger Belastung auch gleichmäßig verformt. Die andere Seite der Feder ist über eine Vorrichtung mit dem Zeiger der analogen Anzeige verbunden, sodass sich aus der Verformung der Feder das Gewicht ablesen lässt.

Durch Temperaturunterschiede oder Luftfeuchtigkeit kann es zu einer leichten Verformung der Feder kommen. Achten Sie auf kleine Rädchen an der Rückseite, wenn Sie mechanische Waagen kaufen wollen. Durch diese lässt sich die Waage wieder auf 0 stellen.

Die im Vergleich sehr präzise Personenwaage hat einen recht großen Messbereich, der von 0 bis 150 Kilogramm reicht.

1.2. Die digitale Waage

Die digitale Waage ist etwas flacher als die mechanische Variante, besitzt aber ebenfalls eine Trittfläche. Je nach Modell befinden sich unter dieser Fläche kleine Klötze aus Alu oder Metall, die sogenannten Wägezellen. In diesen sind wiederum sehr dünne Drähte, die Dehnungsmessstreifen, in denen ein schwacher Strom fließt. Auch im digitalen System sorgt nun das Gewicht einer Person auf der Trittfläche für eine Verformung der Klötze, wobei sich das Spannungsverhältnis der Drähte im Inneren verändert.

Ein Mikrochip erfasst die Veränderung des Widerstands und gleicht diese mit eingespeicherten Referenzwerten ab. Die ermittelten Ergebnisse werden dann an das jeweilige Display der Digitalwaage übermittelt und dort angezeigt.

Tipp: Auch die Körperanalysewaagen in Tests arbeiten mit einem ähnlichen Prinzip. Auf die Besonderheiten solcher Körperfettwaagen gehen wir noch separat ein.

Die Vor- und Nachteile der fast nostalgischen und häufig günstigen Personenwaagen gegenüber digitalen Varianten von Soehnle, Beurer oder Korona stellen sich folgendermaßen dar:

  • Manuelle Kalibrierung möglich
  • Weniger anfällig für Defekte
  • Betrieb ohne Batterie
  • Geringe Anschaffungskosten
  • Ergebnisse nicht übertragbar oder speicherbar
  • Schwerer und unhandlicher
  • Keine Smart-Body-Analysen

2. Warum eine Analysewaage eine sinnvolle Anschaffung sein kann

Als elektronische Personenwaage hat sich in Körperfettanalysewaagen-Tests gezeigt, dass sie beim Abnehmen äußerst hilfreich sein können. Das hängt vor allem damit zusammen, dass eine einfache Personenwaagen von Aldi, Ade, oder Soehnle, die ausschließlich das Gesamtgewicht ermitteln, übergewichtige Personen auf die falsche Fährte locken können.

personenwaagen-vergleich

Ihr Gewicht können Sie auch beim Arzt überprüfen.

Wenn ein Mensch beispielsweise 15 kg abnehmen möchte, wird er dafür mutmaßlich seine Ernährung umstellen und mehr Sport treiben. Die Ernährung ist dabei weniger ein Problem für die einfache Soehnle Personenwaage, als die Auswirkungen des Sports. Beim Training baut der Körper Muskeln auf. Muskelmasse ist aber aufgrund ihrer Dichte schwerer als Fett.

Misst die Soehnle Personenwaage oder das Modell eines anderen Herstellers nun lediglich das Gesamtgewicht, wiegt die Person unter Umständen sogar mehr, als vor der Diät. Dies führt bei vielen Menschen dazu, dass sie ihre Ziele wieder aufgeben – obwohl sie statt überflüssiger Fettmasse tatsächlich gute Muskulatur aufgebaut haben.

Wer nach einer Digitalwaage mit Körperfettmessung sucht, findet bei folgenden Marken gute Produkte:

  • Tanita Waage
  • Beurer Waage
  • Medisana Waage

3. Die besonderen Eigenschaften der Körperfettanalysewaagen

Selbst die präziseste und beste Personenwaage in mechanischer Form kann immer nur einen einzigen Wert anzeigen: das gesamte Körpergewicht einer Person. Wer eine gute Waage zum Abnehmen sucht, sollte sich mit smarten Waagen auseinandersetzen, die den Body scannen und auch andere Werte anzeigen können.

Eine Beurer Waage mit Körperfettmessungsfunktion kann beispielsweise in Zweihundertgramm-Schritten sehr präzise selbst kleinste Veränderungen ermitteln. Die Tanita Waage ist mit Einhundertgramm-Schritten sogar noch exakter.

Was der BMI aussagt

Ob jemand zu dick oder zu dünn ist, wird heutzutage vielfach anhand des sogenannten Body-Mass-Index, kurz BMI, ermittelt. Dieser unterscheidet zwar nicht, ob das Körpergewicht aus Muskeln oder Fettgewebe besteht, dient aber im Normalfall als gute Orientierung, denn die meisten Menschen sind keine Leistungssportler. Liegt der Wert über 25, gilt die Person als übergewichtig. Die Formel: Körpergewicht (kg) : Körpergröße (m) zum Quadrat.

Aber viele Hersteller gehen noch wesentlich weiter und ermitteln neben dem Gesamtgewicht und dem Anteil des Körperfettes obendrein den BMI, die Skelettmuskelmasse, den Kaloriengrundumsatz und das Viszeralfettlevel. Beim letztgenannten Wert handelt es sich um Fett, das der Körper in der freien Bauchhöhle einlagert. Diesem speziellen Fett wird von Medizinern mit einem erhöhten Risiko für Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes und weiteren Krankheiten in Zusammenhang gebracht.

Nicht alle Waagen liefern die gleichen Ergebnisse

Wer erfolgreich abnehmen möchte, kann durch solche Waagen wesentlich genauer seine tatsächlichen Erfolge verfolgen, als mit einer herkömmlichen Badezimmerwaage. Wie genau eine Personenwaage ist, variiert jedoch. Wir wollen Ihnen an dieser Stelle nicht verschweigen, dass viele Modelle nur annähernd den Körperfettanteil korrekt wiedergeben.

Dies berichtet auch die Stiftung Warentest, die einen eigenen Personenwaage-Test durchgeführt hat. Die Ergebnisse zeigten, dass die Werte im Vergleich zu einem medizinischen Messgerät mit Hand- und Fußelektroden im extremsten Fall sogar bis zu 35 % abgewichen sind. Dies gilt daher also lediglich für Körperfettwaagen, die durch reines betreten der Waage über die Fußsohlen messen.

Analysewagen jeder Art, egal ob mit PC-Body-Analyse oder als WLAN-Waage, leiten einen sehr schwachen Strom durch den Körper. Da Wasser bekanntlich Strom leitet, variieren nun die Fließgeschwindigkeiten bei Fett und Muskeln. Muskelmasse enthält wesentlich mehr Wasser als Fett, sodass die Waagen auf Basis der Ergebnisse und gespeicherter, vorprogrammierter Werte den Fettanteil ermitteln. Personenwaagen-Tests haben gezeigt, dass Geräte ohne Handelektroden meist nur bis zum Bauchnabel den Körper scannen. Gerade für das unerwünschte Fett im Bereich des Oberkörpers sind die Werte daher weniger aussagekräftig.

Manche Anbieter haben allerdings den medizinischen Geräten entsprechend zusätzliche Hand-Sensoren, was sie zu den Personenwaagen-Testsiegern in dieser Kategorie macht.

4. Personenwaagen Kaufberatung – mit cleverem Zubehör das richtige Modell wählen

personenwaagen-in-tests

Personenwaagen aus Glas sind zwar besonders schick, aber sie bedürfen auch mehr Pflege, damit sie lange gut aussehen.

Manche Hersteller liefern zur Waage zusätzliche Teppichfüße, die auch beim Aufstellen auf weichen Untergründen exakte Ergebnisse liefern können. Die bereits erwähnten Hand-Sensoren sind bei diesen Körperanalysewaagen selbstverständlich im Lieferumfang enthalten. Digitalwaagen wie die Personenwaage von Soehnle verfügen im Vergleich über sehr große, digitale Displays, während andere Hersteller dies über ein separates Display lösen. Dieses ist häufig Handsensor, Speichermedium und Anzeige in einem.

Gerade die Analysewaagen verfügen häufig über eine Internetanbindung, sodass sich die Ergebnisse bequem in einer App auf dem Smartphone oder auf dem PC auswerten lassen. Sie finden bei vielen Anbietern, beispielsweise Soehnle Waagen oder Personenwaagen von Korona, vielfach auch Bluetooth-Waagen. Diese Bluetooth-Wagen nutzen lediglich eine andere Verbindung, sodass Sie hier ganz nach Ihren Vorlieben wählen können.

Solartechnik ist zwar kein Zubehör im eigentlichen Sinne, spart aber über die Nutzungsdauer hinweg bares Geld und macht Sie als Nutzer unabhängig vom Batteriestand.

Hinsichtlich der Reinigung und Pflege ermöglichen angeraute Trittflächen zwar einen sicheren Stand für die Person darauf, sind aber dafür bei der Reinigung nicht besonders pflegeleicht. Wenn Sie eine Personenwaage kaufen, deren Oberfläche aus attraktivem Glas gefertigt wurde, müssen Sie sich auf den regelmäßigen Einsatz von Glasreinigern bereits im Vorfeld einstellen.

5. Zwischenfazit und Zusammenfassung zum Kauf von Personenwaagen

Selbstverständlich können Sie einfach den Personenwaage-Testsieger der Stiftung Warentest kaufen. Der Personenwaage-Vergleich zeigt jedoch, dass Sie auf verschiedene Dinge achten sollten, wenn Sie leistungsfähige und Ihren Bedürfnissen entsprechende Personenwaagen kaufen wollen.

Bei Modellen, die über Batterien ihre Energie beziehen, sollte unbedingt eine Anzeige für schwache Batterien vorhanden sein. So können Sie die Batterien frühzeitig wechseln, was Sie vor dem Ausfall des Gerätes und auch vor falschen Messergebnissen bewahrt.

Auf Funktionen wie eine Überlastanzeige können Sie vermutlich verzichten, denn die Geräte im Vergleich eignen sich teilweise für eine Maximalbelastung von 200 kg. Der Standsicherheit sollten Sie hingegen einen großen Stellenwert beimessen. Die Standsicherheit bezieht sich in diesem Fall weniger auf die Unfallgefahr, denn ein Sturz von der Personenwaage wird wohl eher selten mit schweren Folgen enden. Allerdings leiden die Messergebnisse, wenn die Waagen kippeln und nicht sicher stehen.

Automatische Ein- und Ausschaltfunktionen werden zwar als sehr angenehm, aber nicht zwingend notwendig erachtet. Wählen Sie daher eine Personenwaage, die Ihren Bedürfnissen gerecht wird. Als Sportler werden Sie andere Funktionen benötigen als eine Person im gesetzten Alter, die lediglich eine Gewichtszunahme vermeiden will.

Die wichtigste Entscheidung ist oftmals, ob Sie eine einfache mechanische Variante, eine Digitalwaage oder eine Körperanalysewaage kaufen wollen:

Eigenschaft Mechanische Waage
beste-personenwaage
Digitalwaage
digitale-personenwaage

Körperfett-analysewaage

koerperfettanalysewaage

Material Kunststoff, Edelstahl, Sicherheitsglas, Kunstleder oder Bambus möglich Kunststoff, Edelstahl, Sicherheitsglas, Kunstleder oder Bambus möglich Kunststoff, Edelstahl, Sicherheitsglas, Kunstleder oder Bambus möglich
Misst folgende Werte Körpergewicht insgesamt Körpergewicht insgesamt Körpergewicht insgesamt, Fett- & Wasseranteil
Zusatzfunktionen Keine teilw. Datum, Uhrzeit, Beleuchtung oder Speicher teilw. WLAN, Bluetooth, Infrarot, Speicher, Beleuchtung etc.

6. FAQ

6.1. Welche Marken und Hersteller von Personenwaagen gibt es?

Neben den bereits genannten Marken Beurer, Ade, Medisana, Soehnle oder Tanita finden Sie von unzähligen Anbietern mehr oder weniger gute Produkte. Auch Hersteller von Elektroartikeln und Haushaltsgeräten haben häufig Personenwaagen im Portfolio.

6.2. Wo kann ich Personenwaagen kaufen?

Sie finden günstige Angebote und zahlreiche Shops im Internet, die sich auf Personenwaagen und andere Badezimmerartikel spezialisiert haben. Dort können Sie zwar nach zahlreichen Funktionen filtern, aber beispielsweise die Standsicherheit nicht prüfen.

6.3. Was bedeutet die Anzeige LO bei einer Personenwaage?

LO wird überwiegend als Abkürzung für den englischen Begriff „low“, als „niedrig“ verwendet. Bei batteriebetriebenen Modellen wird so auf einen niedrigen Batteriestand hingewiesen.

Sie haben Gefallen an unserem Personenwaage-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,00 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Loading...

Im Überblick: weitere Tests & Vergleiche bei OE24.at/vergleich/

kuechenwaage-vergleich

Unterschiedliche Küchenwaagen im Vergleich

Sous-Vide-Garer Test

Unterschiedliche Sous-Vide-Garer im Vergleich

Ergometer Test

Unterschiedliche Ergometer im Vergleich

tintenstrahldrucker-test

Unterschiedliche Tintenstrahldrucker im Vergleich