Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Rückfahrkameras-Vergleich 2019

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Rückfahrkameras.

Einparken ist gerade in der Stadt häufig von engen Parklücken geprägt. Um das Einparken in solchen Fällen zu erleichtern gibt es beispielsweise Einparkhilfen mit akustischen Signalen. Ein zusätzliches Hilfsinstrument sind Rückfahrkameras, die ebenso beim Einparken helfen können.

In unserem Ratgeber haben wir für Sie zusammengefasst, worauf Sie beim Kauf von Rückfahrkarmeras laut Tests achten sollten. Recherchieren Sie auch in unserer Vergleichstabelle nach verschiedenen Produkten und Herstellern.

Kaufberatung zum Rückfahrkamera-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Rückfahrkamera-Testsiegers!

  • Rückfahrkameras sollen das Einparken erleichtern.
  • Eine rückwärtig verbaute Kamera zeigt die Bilder über ein eigenes Display oder den Bildschirm von Navigationssystemen oder Autoradios an.
  • Sie können Rückfahrkameras von Werkstätten einbauen lassen, aber auch selber einbauen.

rueckfahrkamera-test

Es ist schneller passiert als einem lieb ist: Den Nachbarszaun oder einen Pfahl übersehen und schon zeichnet sich auf der Stoßstange eine unschöne Delle ab. Um das Risiko von Parkunfällen zu minimieren, lohnt sich das Nachrüsten einer Rückfahrkamera.

Damit Sie sich mit dem Rückfahrsystem beim Einparken sicher fühlen können, erklären wir, was Kamera und Bildschirm hinsichtlich Auflösung und Blickwinkel bieten müssen.

Und nicht nur das: In unserem Rückfahrkamera-Vergleich 2019 auf oe24.at erfahren Sie, ob die beste Rückfahrkamera für Sie mit Kabel oder Funk funktioniert und wie Sie das Rückfahrkamerasystem an Ihrem Fahrzeug nachrüsten.

Auf die Produktempfehlungen aus einem Rückfahrkamera-Test der Stiftung Warentest oder von Ökotest können Sie vor dem Kauf nicht zählen. Die Organisationen haben bisher keinen Test von Rückfahrvideosystemen durchgeführt.

Damit Sie dennoch Ihr persönliches Lieblings-Produkt der Kategorie Rückfahrkamera-Testsieger finden, stellen wir Ihnen in unserer Kaufberatung über Montagesysteme bis zu Nachtsichtfunktion und Zubehör alle wichtigen Kaufkriterien von Rückfahrkameras vor.

1. Mit einer Rückfahrkamera ohne Dellen und Schrammen rückwärts einparken

rueckfahrkamera-navi

Die Kamera am Heck liefert die Bilder zum Monitor im Cockpit.

Eine Rückfahrkamera besteht aus einem Monitor mit 4 bis circa 7 Zoll, der mit einer etwa Golfballgroßen Kamera am Heck des Autos verbunden ist und deren Bilder ins Cockpit überträgt. Als Fahrer haben Sie so ein genaues Bild davon, was sich in der näheren Umgebung hinter Ihrem Fahrzeug abspielt. Eine Rückfahrkamera ist also perfekt als Einparkhilfe.

» Mehr Informationen

Wenn Sie eine Rückfahrkamera nachrüsten, können Sie das Gerät am Seitenspiegel oder hinten am Heck und dort meistens direkt am Nummernschild installieren. Mit der Rückfahrkamera am Spiegel haben Sie Einsicht in den toten Winkel. Vom Heck aus sehen Sie den gesamten Bereich hinter Ihrem Auto.

Auch für Lenker größere Fahrzeuge bietet sich durch den freien Blick nach hinten mehr Sicherheit und Übersicht.

So werden Rückfahrkameras an LKWs angebracht und auch Besitzer von Wohnmobilen lieben Rückfahrkameras. In der Landwirtschaft wird die Rückfahrkamera an Nutzfahrzeugen bei der Ernte eingesetzt.

2. Rückfahrkamerasystem-Typen: Verbindung über Funk oder Kabel

Rückfahrvideosysteme unterscheiden sich in der Art, wie Kamera am Heck und Bildschirm im Cockpit miteinander verbunden sind.

» Mehr Informationen

Die Übertragung funktioniert entweder, indem Sender und Empfänger ganz einfach über ein Kabel miteinander verbunden werden, das Sie einmal der Länge nach durch Ihr Auto legen, oder über Funk.

Um Ihnen den Überblick über die beiden Rückfahrkamera-Typen zu erleichtern, haben wir auf oe24.at Merkmale sowie Vor- und Nachteile zusammengefasst:

Rückfahrkamera-ArtMerkmale / Vor- und Nachteile
Rückfahrkamera mit Kabel

rueckfahrkamera-kabel

  • alle nötigen Kabel im Lieferumfang enthalten
  • Verlegung über Hohlräume oder den Fahrzeugboden

kaum anfällig für Störungen in der Datenübertragung
Versorgung durch den Fahrzeugstrom
Montage ist aufwendig
eventuell sind Arbeiten am Fahrzeug nötig

Rückfahrkamera mit Funk

rueckfahrkamera-kabellos

  • häufig Funkfernbedienung / Sender im Lieferumfang enthalten
  • Verbindung von Kamera und Monitor über Software am Bildschirm

kein aufwendiges Kabelverlegen notwendig
unkomplizierte Inbetriebnahme
anfällig für Funkstörungen
Kamerabild erreicht den Monitor leicht verzögert

3. Kaufberatung: Darauf müssen Sie laut Rückfahrkamera-Tests achten

Bevor Sie eine Rückfahrkamera kaufen, können Sie meist keinen Test der Rückfahrkamerasysteme durchführen. Damit Sie dennoch eine günstige Rückfahrkamera finden, mit der sich das Nachrüsten lohnt, zeigen wir Ihnen nachfolgend die wichtigsten Kriterien, die auch in keinem Rückfahrvideosystem-Test fehlen sollten.

» Mehr Informationen

3.1. Installation: Kabelmodelle sind herausfordernder

rueckfahrkamera-monitor

Die Installation des Monitors funktioniert mithilfe mitgelieferter Halterungen einfach und intuitiv.

Funk-Rückfahrkameras eignen sich für alle, die bei der Installation so wenig Aufwand wie möglich betreiben wollen und Kabel-Rückfahrkameras für alle, die sich das aufwendigere Verlegen des Kabels zutrauen.

Entscheiden Sie sich für die Kabelvariante sollten Sie auf ausreichende Länge des Kabels achten, da Sie dieses ja bis vorne verlegen müssen. Hier gilt: Lieber deutlich zu lang, als zu kurz.

Wollen Sie ein Rückfahrkamerasystem für den Seitenspiegel, gibt es das übrigens nur als Funk-Variante, da das Verlegen eines Kabels hier zu umständlich wäre.

3.2. Montage: Kameraanbringung mit Lochbohrung empfehlenswerter

Die Rückfahrvideosysteme sind fast immer zweiteilig. Weniger Probleme macht in der Regel die Montage des Bildschirms im Innenraum. Ein Rückfahrkamera-Monitor wird ähnlich einem Navi entweder per Saugnapf oder Klebepads an Windschutzscheibe oder Armaturenbrett angebracht.

Die Installation der Kamera birgt mehr Aufwand. Es kann nötig sein, dass Sie ein Loch in die Karosserie bohren. Obwohl es auch Kameras gibt, die über Klebepads angebracht werden, ist die Bohrvariante empfehlenswerter. Klebepads können sich bei Erschütterung oder falscher Installation lösen.

3.3. Auflösung von Display und Kamera spielt keine große Rolle

rueckfahrkamera-blickwinkel

Beim Einsatz an größeren Fahrzeugen lohnt sich auf jeden Fall ein weiterer Blickwinkel.

Ungewohnt bei Kameras: Die Auflösung spielt nur eine untergeordnete Rolle. Gestochen scharfe Bilder muss die Kamera nicht liefern, es muss lediglich alles gut erkennbar sein. Dazu sollte die Kamera mit einer Mindestauflösung von 400 x 350 aufnehmen.

 

Bei einer Rückfahrkamera mit Monitor kommt es nicht alleine auf die Kamera an, auch der Bildschirm muss die Bilder gut wiedergeben. Hierfür reichen ebenfalls weit geringere Werte, als Sie vielleicht annehmen – schon circa 320 x 240 Pixel machen das Geschehen am Heck gut erkennbar.

3.4. Blickwinkel der Kamera ab 120 Grad

Hinsichtlich des Blickwinkels der Kamera gilt die Regel: Je weiter er ist, umso mehr Raum hinter dem Auto sehen Sie.

Die meisten Rückfahrsysteme haben einen Blickwinkel ab 100 Grad. In der Regel reichen 120 Grad aus.

Falls Sie aber eine Einparkhilfe nachrüsten wollen, die auch seitlich versetzte Objekte deutlich sichtbar macht, sollten Sie zu teureren Modellen greifen, die einen Winkel von bis zu 170 Grad abdecken.

Ein zusätzliches Plus ist, wenn das Rückfahrkamerasystem die seitlichen Bereiche mit Hilfslinien auf dem Bildschirm kennzeichnet.

Achtung: Eine Rückfahrkamera hat nicht automatisch auch einen Abstandsmesser. Meistens erhalten Sie wirklich nur die Rückfahrkamera mit Monitor und gegebenenfalls Kabel. Für die Abstandsmessung sind Sensoren nötig, die Ihnen entweder mithilfe eines Tones oder über Abstandsanzeigen am Bordcomputer signalisieren, wie weit ein Gegenstand noch entfernt ist.

3.5. Betriebsspannung je nach Fahrzeug 12 oder 24 Volt

Gängige Spannungen sind 12 und 24 Volt. Auch die Betriebsspannung des Rückfahrvideosystems sollte bei einer dieser Spannungen liegen, sodass der Monitor über die Netzspannung des Fahrzeuges betrieben werden kann.

Eine Einparkhilfe mit 12 Volt Betriebsspannung benötigen Sie, wenn Sie eine Auto-Rückfahrkamera suchen.

Größere Nutzfahrzeuge und LKW haben häufig eine Spannung von 24 Volt. Suchen Sie also immer nach Fahrzeug aus, in dem die Nachrüstung der Rückfahrkamera umgesetzt werden soll.

3.6. Umwelteinflüsse: Nachtsichtfunktion, Temperatur- und Wetterbeständigkeit

3.6.1. Nachtsichtfunktion für gute Bildqualität im Dunkeln
rueckfahrkamera-led

Dank Infrarot-LEDs sehen Sie mit der Rückfahrkamera auch nachts. Anstatt vier sollten es aber schon sechs LEDs sein.

Damit Sie auch nachts eine freie Sicht nach hinten haben, ist es ratsam, dass Sie sich eine Rückfahrkamera mit Nachtsicht zulegen.

Dazu sind um die Kamera herum Infrarot-LED-Lampen angebracht, die das nähere Umfeld beleuchten. Der dazu passende Monitor, der im Lieferumfang enthalten sein sollte, kann die Bilder entsprechend ausgeben, sodass Sie in der Nacht oder in dunklen Tiefgaragen beim Einparken einen Überblick haben.

Hinsichtlich der Anzahl der Leuchtdioden gilt: 6 sind das Minimum, 8 LED-Lampen leuchten aber noch besser aus.

3.6.2. Betriebstemperatur von um die -30°C bis 60°C

Viele Hersteller garantieren für Ihre Rückfahrkamera auch bei extremen Temperaturen volle Funktionsfähigkeit.

Orientieren Sie sich bei der Auswahl aber nicht nur an den Herstellerangaben, sondern auch an der Region, in der Sie wohnen und den dort vorherrschenden Temperaturen.

Rückfahrkamera-Tests zeigten, dass es für Gegenden in Deutschland und angrenzende Länder in der Regel vollkommen ausreicht, wenn die Kamera eine Temperaturspanne von minus 30 Grad Celsius bis plus 60 Grad Celsius aushält.

3.6.3. IP-Schutzklasse für Wasser- und Fremdkörperbeständigkeit
IP-Schutzklasse

Unsere Empfehlung liegt bei IP 65. So ist Ihre Kamera vor Staub (Ziffer 1) und gegen Wasserstrahlen (Ziffer 2) geschützt. Obwohl viele Hersteller mit einer komplett wasserdichten Kamera werben, muss sie dauerhaftes Untertauchen gar nicht aushalten, meistens ist sie nur Spritzwasser oder in der Waschanlage Strahlwasser ausgesetzt.

Die IP-Schutzart gibt an, wie gut ein Gerät gegen den Einfluss von Wasser und das Einwirken von Fremdkörpern geschützt ist.

Sie besteht aus zwei Ziffern:

  1. beschreibt den Schutz gegen Fremdkörper und Staub
  2. beschreibt den Schutz gegen Wasser

Bei der IP-Schutzklasse gilt: Je höher die Ziffer, umso größer der Schutz.

3.7. Zubehör im Rückfahrkamera-Set und Kompatibilität mit Navi und Handy

Prüfen Sie unbedingt den Lieferumfang, bevor Sie sich für die Rückfahrkamera einer bestimmten Marke entscheiden.

rueckfahrkamera-system

Das passende Zubehör zur Installation und Inbetriebnahme sollte bei jedem Rückfahrsystem enthalten sein.

Wollen Sie eine Kamera mit Kabelanschluss kaufen, sollten zwei Kabel im Lieferumfang enthalten sein. Eines wird zum Anschluss der Kamera an den Monitor benötigt. Ein weiteres Kabel sorgt dafür, dass die Kamera mit Strom versorgt wird, indem es an die Rückleuchten angeschlossen wird.

Bei Funkmodellen ist es praktisch, wenn eine Funkfernbedienung mitgeliefert wird.

Entscheidend zu wissen ist außerdem, ob die Rückfahrkamera mit Monitor geliefert wird. Wollen Sie eine Rückfahrkamera, die wireless ist – also kabellos – ist das nicht immer selbstverständlich.

Denn bei kabellosen Modellen ist es möglich, die Kamera am Heck auch mit anderen Endgeräten wie etwa Tablet oder Handy zu verbinden.

Wollen Sie Ihr Navi mit der Rückfahrkamera verbinden, müssen Sie auf die Kompatibilität achten. Am besten ist es, wenn Ihr Navi und auch die Rückfahrkamera über Bluetooth, Wlan oder eben Funk verfügen. Gleiches gilt übrigens, wenn Sie die Rückfahrkamera mit Handys koppeln wollen.

4. Wissenswertes: Einbau eines Rückfahrvideosystems mit Kabel

Bevor Sie eine Kabel-Rückfahrkamera einbauen, raten wir Ihnen auf oe24.at einen Rückfahrkamera-Test durchzuführen und zuerst zu prüfen, ob wirklich alle benötigten Teile vorhanden sind und das System funktioniert.

» Mehr Informationen
rueckfahrkamera-zuebehoer

Ein passender Platz für die Rückfahrkamera ist direkt über dem Nummernschild. So sehen Sie gut, was sich hinter dem Wagen befindet.

Ein Set besteht im Normalfall aus folgenden Komponenten:

  • Kamera
  • Kabelverbindung
  • Befestigungsmaterial für die Kamera
  • Kabelbaum mit verschiedenen Anschlüssen
  • ggf. Monitor mit Halterung

Ist alles vorhanden, können Sie die Rückfahrkamera anschließen. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

  • Suchen Sie am mitgelieferten Monitor oder an Ihrem Navi/Moniceiver die passende Anschlussverbindung für die Kamera (Tipp: oft ist der Kamerastecker gelb gekennzeichnet).
  • Verbinden Sie die rote Plusverbindung des Kabelbaums mit der Stromversorgung der Rückfahrleuchte des Autos (Kamera wird beim Einlegen des Rückwärtsgangs aktiviert).
  • Befestigen Sie das Minuskabel in der Mittelkonsole.
  • Verlegen Sie das Kabel am besten über den Beifahrersitz und die Teppiche und Verkleidungen in den Kofferraum.
  • Reinigen Sie die Stelle zur Kameramontage am Heck (Nummernschild und Beleuchtung nicht verdecken!)
  • Befestigen Sie die Kamera mit der mitgelieferten Halterung des Herstellers und führen Sie das Kabel durch die vorhanden Löcher der Nummernschildhalterung ins Wageninnere.
  • Verbinden Sie das Kamerakabel mit dem Gegenstück im Innenraum.
  • Führen Sie zum Abschluss einen Rückfahrkamerasystem-Test durch.

Tipp: Falls Sie sich unsicher sind, lassen Sie lieber die Profis ran. Unabhängige Werkstätten erledigen die Installation einer Rückfahrkamera für um die 500 Euro, bei Vertragswerkstätten Ihrer Automarke kann es teurer werden.

Sie haben Gefallen an unserem Rückfahrkamera-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,22 von 5 Sternen bei 32 Bewertungen
Loading...