Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Tageslichtlampe Vergleich 2018

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Tageslichtlampen.

Tageslicht ist lebensnotwendig: Es trägt zur Produktion von Vitamin D und Serotonin bei, was uns zum einen gesund hält und zum anderen unsere Laune steigert sowie unsere Leistungsfähigkeit verbessert. Auszeiten im Freien und genügend Bewegung im Tageslicht sind absolut notwendig. Doch was tun in den tristen Monaten von Oktober bis März? Eine Tageslichtlampe kann da Abhilfe leisten.

Wir haben eine Vielzahl an Tageslichtlampen-Tests studiert und verraten Ihnen in unserem Ratgeber worauf es bei der besten Tageslichtlampe ankommt. Finden Sie mithilfe unserer Vergleichstabelle ein Modell, das Ihren Wünschen gerecht wird und überzeugen Sie sich von dem positiven, wohltuenden Effekt einer solchen Lampe.

Kaufberatung zum Tageslichtlampe-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Tageslichtlampe-Testsiegers!

  • Insbesondere in den Herbst- und Wintermonaten bekommen wir häufig nicht genügend Tageslicht ab und fühlen uns daher zu diesen Jahreszeiten öfter müde und abgeschlagen. Tageslichtlampen können gegen diese Gefühle vorbeugen.
  • Tageslichtlampen können zur Lichttherapie eingesetzt werden und damit sogenannte „Winterdepressionen“, also saisonale Depression, bekämpfen. Dabei wird bei ausreichender Bestrahlung der Netzhaut die Produktion von Serotonin angekurbelt.
  • Auch Pflanzen können von künstlich erzeugtem Sonnenlicht profitieren. Zu Hause oder in Gewächshäusern können sie mit Tageslichtlampen bestrahlt werden und erhalten dadurch auch im Winter ausreichend Tageslicht.

tageslichtlampe-test

Am Morgen von Sonnenstrahlen geweckt zu werden, ist ein romantischer Gedanke, der jedoch selten Wirklichkeit wird. Entweder Ihr Wecker klingelt vor dem Sonnenaufgang oder die Sonne ist bereits aufgegangen, wenn Sie aufstehen müssen. Auch wenn Tageslichtlampen nicht eins zu eins die warmen Sonnenstrahlen imitieren können, so sind sie doch eine probate Alternative, um dem Körper schon am Morgen mit Tageslicht zu versorgen.

In dieser Kaufberatung werden Tageslichtlampen-Tests zur Rate gezogen, um Schreibtisch-Tageslichtlampen und Decken-Tageslichtlampen gegeneinander abzuwägen und zu zeigen, welche Wirkung Tageslichtlampen haben können. Von der Beleuchtungstechnik bis hin zur Lichttherapie – Tageslichtlampen sind vielseitig einsetzbar.

Im Tageslichtlampen-Vergleich 2018 erfahren Sie außerdem, ob eine Tageslichtlampe im Büro sinnvoll ist, was es mit dem Begriff Lichtdusche auf sich hat und ob Tageslichtleuchten wirklich die Produktion des wichtigen Vitamin D auf der menschlichen Haut anregen können.

1. Jeder Mensch braucht Vitamin D

Vitamin D – woher nehmen und nicht stehlen?

Besonders in den dunklen Monaten des Jahres sollte Vitamin D verstärkt über die Nahrung aufgenommen werden. Lebensmittel, die zur Vitamin D-Produktion anregen, sind beispielsweise Lachs, Hering oder Makrele. So können beispielsweise auch Menschen am Nordpol die sonnenarmen Winter überstehen. Die meisten Vitamine bekommen Inuit in der Arktis übrigens von Robben, Fischen und Rentieren, deren Fleisch sie häufig roh verzehren.

Vitamin D ist wichtig für die Knochen und kann in Teilen auch über die Nahrung aufgenommen werden. Dieses Vitamin, das auch Sonnenvitamin genannt wird, ist im Grunde gar kein Vitamin, weil es vom Körper selbst produziert werden kann. Dafür ist jedoch Sonnenlicht essentiell, das in ausreichender Menge jeden Tag auf der Haut ankommen muss.

Was im Sommer selten ein Problem darstellt, ist im Herbst, Winter und Frühling oft schwieriger. Denn pro Tag sollten rund 20% der Hautoberfläche Sonnenstrahlen, insbesondere UVB-Strahlung, abbekommen. Das entspricht ungefähr Gesicht, Unterarme und Handrücken. In Minuten ist die Dauer kaum auszudrücken, da das von der Strahlungsintensität und dem eigenen Hauttyp abhängt und damit von Jahreszeit zu Jahreszeit unterschiedlich ist.

Dennoch sollte immer auf ausreichend Sonnenschutz geachtet werden, sonst wird der positive Effekt der Vitamin D-Produktion schnell überlagert von Sonnenbrand- und damit Hautkrebsrisiko. Ob Sie allerdings Vitamin D-Präparate oder eine Tageslichtlampe kaufen, um Ihren Vitamin D-Spiegel anzuheben, macht einen großen Unterschied.

1.1. Tageslichtlampen als Ausgleich zum fehlenden Sonnenlicht?

tageslichtlampe-kaufen

Tageslichtlampen sollten das Gesicht möglichst vollständig bestrahlen.

Da die Sonne in Deutschland insbesondere in einigen Herbst-, Winter- und Frühlingsmonaten sehr tief steht, kann sie nicht genügend UVB-Strahlung aussenden. Eine Sonnenlicht-Lampe kann zwar das fehlende Tageslicht zumindest in Teilen kompensieren, allerdings wird durch eine Tageslichtlampe der Vitamin D-Spiegel nicht merklich erhöht.

Die zur Vitamin-D-Synthese wichtige UVB-Strahlung (im Wellenlängenbereich 280–315 nm) wird von Tageslichtlampen weniger ausgesendet als UVA-Strahlung (im Wellenlängenbereich 315–380 nm). UVB hat nämlich nicht nur positive Effekte, sondern birgt auch eine große Sonnenbrandgefahr auf der Haut. Daher bekommen wir zwar im Winter weniger häufig einen Sonnenbrand, können aber auch weniger Vitamin D produzieren.

Bei ärztlich diagnostiziertem Vitamin D-Mangel sollten Sie zu Vitamin D-Präparaten greifen. Allerdings kann der Körper Vitamin D auch über einige Wochen speichern, weshalb Sie zunächst einen Bluttest machen sollten, bevor mit der Selbstmedikation begonnen wird, die möglicherweise zu hoch angesetzt ist.

Fazit: Eine Tageslichtbirne ist kein signifikanter Lieferant von UVB-Strahlung und regt daher die Vitamin D-Produktion nicht übermäßig an. Das bedeutet aber gleichzeitig, dass von Tageslichtlampen auch keine große Sonnenbrandgefahr ausgeht.

2. Lux und Kelvin: Tageslichtlampen haben besondere Eigenschaften

Die Erfahrungen mit Tageslichtlampen sind unterschiedlich. Das hängt jedoch auch maßgeblich von der Form, Größe und der Intensität einer Sonnenlicht-Lampe zusammen.

Tageslichtlampen können als Lichttherapie-Geräte eingesetzt werden. Eine solche Lichttherapie-Lampe hat in der Regel 10.000 Lux und sollte 30 Minuten auf die Haut, am besten das Gesicht, strahlen. Eine Lichttherapie-Lampe mit 2.500 Lux müssen Sie dann entsprechend 2 Stunden aufs Gesicht scheinen lassen, damit diese zu einer aufhellenden Wirkung beitragen kann.

Die Einheit Lux beschreibt die Beleuchtungsstärke einer Lampe, also wie viel Lumen (Lichtstrom) auf den Quadratmeter fallen. Die physikalische Formel dazu lautet: 1 lx = 1 lm/qm.

Solche Lichttherapie-Geräte werden zumeist bei saisonaler Depression empfohlen. Bei anderen Formen der Depression sollten Tageslichtlampen nicht als Allheilmittel eingesetzt werden und sich stattdessen beim Arzt über Therapiemöglichkeiten erkundigt werden.

Die Farbtemperatur von Licht wird in Kelvin angegeben. Ab 5.300 Kelvin spricht man von einer tageslichtähnlichen Temperatur. In Schulen und Büros haben die Lampen meist eine Temperatur zwischen 3.300 und 5.300 Kelvin.

Tageslichtlampen werden aber auch in der Beleuchtungstechnik und in Fotostudios als Leuchtmittel eingesetzt, um eine möglichst tageslichtähnliche Atmosphäre zu schaffen. Dabei ist von Bedeutung, dass das Licht als Vollspektrumlampe möglichst das volle Spektrum des Tageslichts abdeckt. Tageslichtlampen können daher in unterschiedliche Typen unterteilt werden.

Tageslichtlampen-Typ Eigenschaften und Einsatzgebiet
Vollspektrum-Tageslichtlampe

beste-tageslichtlampe

  • wird in der Fotografie eingesetzt
  • Farbtemperatur liegt bei 5.500 Kelvin (Weißpunkt)
  • soll natürliches Tageslicht imitieren
  • deckt das gesamte sichtbare Farbspektrum ab
Tageslichtlampe in der Lichttherapie

tageslichtlampe-vergleichssieger

  • zur Linderung von Müdigkeit und Abgeschlagenheit
  • maximaler Abstand zwischen Gesicht und Lampe: 50-80 cm
  • Tageslichtlampe für Depressionen, deren Auslöser zu wenig Licht ist (saisonale Depression)
  • bis zu 10.000 Lux
Tageslicht-Stehlampe / Tageslicht-Deckenlampe

guenstige_tageslichtlampe

 

  • für den Heimgebrauch
  • als Büro-Tageslichtlampe, Tageslicht-Stehlampe oder Tageslicht-Deckenlampe erhältlich
  • Lichtspender in dunklen Räumen (z.B. als Tageslichtlampe im Bad ohne Fenster)

3. Von der Energiesparlampe zur LED-Tageslichtlampe

Während echtes Tageslicht an einem sonnigen Tag im Sommer auf bis zu 100.000 Lux kommt, erreichen Bürolampen oftmals nur ca. 500 Lux. Selbst bei bedecktem Himmel liegt die Beleuchtungsstärke draußen noch bei 20.000 Lux. Besonders im Winter sind Daylight-Lampen daher sehr beliebt. Es gibt dabei jedoch einige Unterschiede.

Sobald eine Lampe mehr als 5.000 Kelvin hat und damit eine Lichtfarbe, die dem Tageslicht nahekommt, wird sie als Tageslichtlampe bezeichnet. Allerdings ist der Unterschied zu echtem Tageslicht noch vorhanden, weshalb erst eine Vollspektrum-Tageslichtlampe wirkliche Ähnlichkeit mit Tageslicht hat.

So gibt es beispielsweise Tageslichtlampen mit LED als Schreibtisch-Tageslichtlampe oder als Lichttherapiegerät. Auch Energiesparlampen können als Tageslichtlampen fungieren, sind dabei beispielsweise als Leuchtstoffröhren zu finden. Es gibt aber auch Tageslicht-Glühbirnen, die in Tisch- und Stehleuchten eingeschraubt werden können. Auf der Suche nach günstigen Tageslichtlampen werden Sie häufig auf Energiesparlampen oder LED-Tageslichtlampen zurückgreifen.

3.1. Wirkung von Tageslichtlampen und Lichttherapie

tageslichtlampe-vergleich

Das Licht muss auf die Netzhaut treffen, aber Sie sollten nicht direkt in die Lampe schauen.

Ein Lichttherapiegerät stellen Sie – ähnlich wie eine Schreibtischlampe – auf den Tisch. Die beste Wirkung der Tageslichtlampe entfaltet sich in der Lichttherapie, wenn Sie Ihr Gesicht direkt nach dem Aufstehen für 30 Minuten mit einem Lichtgerät mit 10.000 Lux bestrahlen.

Dabei muss das Licht allerdings auf die Netzhaut fallen, weshalb das Licht der Tageslichtlampe immer auf die Augen scheinen muss. Es genügt jedoch, wenn das Auge von der Seite bestrahlt wird, keinesfalls sollen Sie direkt ins Licht schauen, um Augenschäden durch Tageslichtlampen zu umgehen.

Erst wenn das Licht auf die Netzhaut fällt, können Hormone und Botenstoffe wie z.B. Serotonin produziert werden. Diese Produktion findet in der Hypophyse, einer Hormondrüse im Zwischenhirn, statt. Serotonin wird auch als Glückshormon bezeichnet. Die Ausschüttung des Hormons, die durch die Lichttherapie angeregt wird, trägt zu Wohlbefinden und Motivation bei.

  • Sie können die Lichttherapie zu Hause durchführen
  • parallel können Sie beispielsweise ein Buch lesen
  • Tageslichtlampe muss in nahem Abstand (50-80cm) zum Gesicht aufgestellt werden
  • zeitintensiv

Alternativ können Sie eine Tageslichtlampe im Büro ebenfalls zur Lichttherapie verwenden, wenn Sie den vorgegebenen Abstand einhalten. Hierbei kann zum Beispiel eine Tageslichtleuchte mit weniger Lux verwendet werden, wenn Ihr Gesicht, sprich Ihre Augen, über einen längeren Zeitraum am Stück peripher bestrahlt werden kann.

Scheint die Sonne draußen, ist es allerdings ähnlich effektiv, in der Mittagspause an die frische Luft zu gehen und – beispielsweise auf dem Weg zur Kantine, die Ärmel hochzkrempeln und die Sonne gleichzeitig ins Gesicht scheinen zu lassen.

Die Anwendung einer Tageslichtlampe ist also relativ simpel: Achten Sie darauf, dass Sie nicht und die Tageslichtlampe starren und Ihre Augen geschlossen sind.

4. Alle Fragen zum Thema Tageslichtlampen

Auch wenn viele Verbraucher zunächst Tests der Stiftung Warentest studieren möchten, können wir Ihnen an dieser Stelle keine Ergebnisses eines Tageslichtleuten-Tests oder einen Tageslichtlampen-Testsieger präsentieren. In unserer Kaufberatung versuchen wir daher, die wichtigsten Fragen zum richtigen Umgang mit einer Tageslichtleuchte zu klären.

4.1. Welche Tageslichtlampe ist gut?

Es gibt eine Reihe von Herstellern, die gute Tageslichtlampen produzieren. Darunter befinden sich folgende Marken:

  • Beurer
  • Philips
  • Medisana
  • Innosol
  • Sanitas

Sie finden Tageslichtlampen in Baumärkten wie Obi, können aber die besten Tageslichtlampen – aufgrund der großen Auswahl – bei Amazon erstehen.

tageslichtlampe-vergleichstestsieger

Im Gewächshaus werden Pflanzen ebenfalls mit künstlichem Tageslicht bestrahlt.

4.2. Gibt es Tageslichtlampen für Pflanzen?

In Tageslichtlampen-Tests haben nicht nur Sonnenlicht-Lampen für Menschen gut abgeschnitten, sondern auch Pflanzen profitieren von dieser Technologie, Tageslicht künstlich produzieren zu können.

Solche Tageslichtlampen eignen sich besonders für Räume, in denen wenig bis kein Sonnenlicht die Pflanzen erreichen würde, weshalb auch in Gewächshäusern viel mit Tageslichtbirnen gearbeitet wird. Pflanzen benötigen Sonnenlicht für ihr Wachstum und die Photosynthese, also der Produktion von Sauerstoff.

Allerdings sollte, wie in der Natur, ein Tag- und Nachtrhythmus auch bei Pflanzen eingehalten werden. Zu viel Dauersonnenlicht – und sei es nur künstlich erzeugt – kann auch zum Absterben der Pflanze führen.

4.3. Ist eine Tageslichtlampe fürs Wohnzimmer praktisch?

Grundsätzlich können Sie Tageslichtlampen überall aufstellen. Im Wohnzimmer können Sie die Tageslichtlampe an der Decke montieren oder eine Tageslicht-Stehlampe aufbauen. Wie bereits erwähnt, sollte das Licht aber immer in ausreichendem Maß auf die Netzhaut treffen, wenn Sie wirklich einen Nutzen daraus ziehen und die Serotonin-Produktion anregen wollen.

Sie können die Tageslichtlampe auch im Badspiegel verbauen (lassen) und auf diese Weise jeden Morgen schon Tageslicht tanken. Das ist insbesondere deshalb praktisch, weil die Wirkung einer Tageslichtlampe morgens am größten ist.

Sie haben Gefallen an unserem Tageslichtlampe-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,00 von 5 Sternen bei 27 Bewertungen
Loading...

Im Überblick: weitere Tests & Vergleiche bei OE24.at/vergleich/

Sous-Vide-Garer Test

Unterschiedliche Sous-Vide-Garer im Vergleich

Reiskocher Test

Unterschiedliche Reiskocher im Vergleich

Ergometer Test

Unterschiedliche Ergometer im Vergleich

tintenstrahldrucker-test

Unterschiedliche Tintenstrahldrucker im Vergleich