Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Tischgrills-Vergleich 2019

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Tischgrills.

Unabhängig vom Wetter jederzeit grillen: Mit einem Tischgrill funktioniert das. Die kompakten Grillgeräte sind einfach zu handhaben und werden in der Regel elektrisch betrieben. Es gibt allerdings auch Tischgriller mit Gas-Anschluss sowie Tischgrills, die mit Kohle arbeiten. Elektrische Tischgrills entwickeln keinen Rauch, stören somit nicht die Nachbarn und lassen sich auch in der Wohnung betreiben.

Wer auf das Raucharoma, das auf einem Holzkohlegrill entsteht, nicht verzichten möchte, findet unter den elektrischen Tischgrills Kohle-Alternativen wie sogenannte Infusoren, die das typische Aroma ins Fleisch bringen. Wir zeigen Ihnen Tischgrill-Tests im Vergleich und erklären, worauf Sie beim Kauf achten müssen. Jetzt informieren!

Kaufberatung zum Tischgrill-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Tischgrill-Testsiegers!

  • Tischgrills sind mit Gas, Kohle und elektrischem Antrieb zu haben.
  • Sie eignen sich insbesondere für kleine Balkone, Gärten oder den Wintergarten sowie als mobile Grillvariante.
  • Die verschiedenen Grill-Typen erlauben unterschiedliche Zubereitungsarten.

tischgrill-test

Sommerzeit ist Grillzeit: Endlich knuspriges Bauchfleisch, leckere Würstchen und saftige Steaks im Freien genießen. Wenn Sie dafür nur wenig Platz zur Verfügung haben, ist ein Tischgrill eine gute Wahl: Die Geräte sind in zahlreichen Varianten erhältlich und so eine platzsparende Alternative zu großen Holzkohle- und Gasgrills.

Grills für den Tisch gibt es von verschiedenen Herstellern und sie müssen nicht teuer sein. Tischgrill-Vergleiche zeigen: Schon ein günstiger Tischgrill kann eine sehr gute Leistung bringen.

1. Welche Tischgrills sind erhältlich? – Kaufberatung für das Jahr 2019

kontaktgrill

Im Kontaktgrill wird Gemüse gleichmäßig, schonend und fettfrei gegart.

Je nachdem, wo Sie Ihren Tischgrill einsetzen und welche Zubereitungsarten Sie bevorzugen, kommt ein jeweils anderes Modell infrage. Diese Tischgrill-Typen unterscheidet man:

» Mehr Informationen
  • Elektrogrill
  • Gasgrill
  • Holzkohle- / Lotusgrill
  • Kugelgrill
  • Raclette-Grill

1.1. Elektrogrill

Ein Elektrogrill eignet sich insbesondere für kleine Balkone und zum Grillen in der Wohnung. Mit einem Tischgrill mit Elektrobetrieb gibt es kaum schädliche Rauchentwicklung und Sie können den Grill auch bei schlechtem Wetter betreiben. Der Elektrogrill ist jedoch nicht für alle Grill-Fans ideal.

Hier haben wir die Vor- und Nachteile eines Tischgrills mit Elektroanschluss noch einmal zusammengefasst:

  • rauchfrei
  • kann auch in geschlossenen Räumen betrieben werden
  • ohne Wartezeit einsatzbereit
  • abhängig von einer Stromquelle
  • das typische Raucharoma fehlt
  • Garzeit ist stark von der Leistung abhängig

1.2. Gasgrill

Ein Tischgrill mit Gas-Anschluss ist sofort einsatzbereit und lässt sich ebenfalls sowohl draußen als auch im Haus nutzen. Für den Gasgrill benötigen Sie allerdings Gasflaschen, die mitunter sperrig sein können.

Tipp: Platzsparender sind Camping-Gasflaschen. Prüfen Sie vor dem Kauf, ob sich diese an Ihren Gas-Tischgrill anschließen lassen, wenn Sie nur über wenig Platz verfügen.

1.3. Holzkohle- / Lotusgrill

Ein Tischgrill mit Kohle sorgt für das typische rauchige Aroma. Er kann im Garten, auf der Terrasse und auf dem Balkon eingesetzt werden, nicht jedoch in geschlossenen Räumen. Zudem lässt er sich einfach transportieren.

Tipp: Ein rauchfreier Tischgrill mit Kohle, wie etwa der Lotus-Grill, ist eine interessante Alternative für den Einsatz auf dem Balkon.

1.4. Kugelgrill

Ein Kugelgrill zeichnet sich durch seine bauchige Form aus. Er lässt sich mit einem Deckel schließen, sodass das Grillgut schneller gar wird. Kugelgrills gibt es sowohl mit Elektroantrieb als auch in der Kohle- oder Gasvariante.

1.5. Raclette-Grill

Unten Pfännchen, oben Grillfläche: Ein Raclette-Grill vereint zwei Zubereitungsarten in einem Gerät. Die Grillplatte ist häufig mit einer Antihaft-Beschichtung versehen, kann aber auch aus einem typischen Grillrost oder einem sich erhitzenden Stein bestehen.

2. Diese Ausstattung sollte ein Tischgrill mitbringen

tischgrill-mit-deckel

Ein Grill mit Deckel verspricht eine schnellere Zubereitung.

Kompakt, aber oho: Ein Tischgrill vereint häufig verschiedene Funktionen. So sind etwa Modelle auf dem Markt, die mit einem Pizzastein, einer Gemüse-Grillplatte oder einem Infusor ausgestattet sind. Letzterer sorgt bei Elektrogrills für das Raucharoma. Praktisch sind ebenfalls diese Funktionen:

» Mehr Informationen
  • Temperaturanzeige
  • stufenlose Temperatureinstellung
  • automatische Anpassung der Temperatur auf das Grillgut
  • zweiteiliger Grillrost mit zusätzlicher Grillplatte

Je mehr Leistung, desto schneller heizt der Grill auf und desto zügiger ist das Grillgut verzehrfertig. Eine Leistung von 2.000 Watt sollte er mindestens aufweisen, 2.300 bis 2.500 sind noch besser.

Achtung: Ein elektrischer Tischgriller mit weniger Leistung benötigt nicht nur lange zum Aufheizen, es besteht auch die Gefahr, dass das Fleisch zäh und trocken wird, wenn es zu langsam gegart wird.

3. Wie funktioniert ein Tischgrill?

Aufstellen und losgrillen: Ein Tischgrill funktioniert im Prinzip genauso wie seine großen Pendants für den Garten – mit einem entscheidenden Unterschied: Er ist schneller einsatzbereit, weil eine kleinere Fläche beheizt werden muss. Vor allem ein Tischgrill mit Deckel gart die Speisen schneller und kann auch zum indirekten Grillen verwendet werden: Die Seitenwände reflektieren die Hitze und das Fleisch wird besonders sanft gegart.

» Mehr Informationen

3.1. Warum benötigt man Wasser im Tischgriller?

Tipps für die Reinigung von Tischgrills

Der Grillrost und die Grillflächen eines Tischgrills bestehen in der Regel aus Edelstahl. Das vereinfacht die Reinigung: Ein weicher Schwamm mit etwas Spülmittel genügen in der Regel. Praktisch ist ein abnehmbarer Grillrost. Diesen können Sie auch in der Spülmaschine reinigen.

Es gibt gute Gründe, Wasser in die Auffangschale zu füllen. Es fängt Fett ab, dass vom Grillgut heruntertropft und verhindert somit die Rauchentwicklung. Positiver Nebeneffekt: Die Auffangschale lässt sich nach dem Grillen einfacher reinigen.

3.2. Wie viel Fleisch kann man auf einem Tischgrill zubereiten?

Das hängt ganz von der Größe des Tischgrills ab. Kompakte Geräte eignen sich für die Zubereitung von Grillgut für zwei bis drei Personen, extra lange Tischgrills fassen Fleisch und Co. für bis zu sechs Personen.

3.3. Welche Beilagen eignen sich für den Tischgrill?

tischgrill-balkon

Auf einem Tischgrill in mittlerer Größe lassen sich Fleisch und Gemüse für zwei bis drei Personen auf einmal grillen.

Da Tischgriller häufig mit zusätzlichen Grillplatten ausgestattet sind, bietet sich Ihnen eine große Auswahl an Beilagen, die Sie zu Fleisch und Würstchen zubereiten können: Gemüse, Kartoffeln, Grilltomaten und Käse sind besonders beliebt und lassen sich etwa auf einem heißen Stein perfekt zubereiten.

3.4. Das nötige Zubehör

Zum Grillen gehört das richtige Zubehör, damit Steaks, Würstchen und Gemüse auf den Punkt gegart werden und Sie das Grillgut sicher und einfach entnehmen. Eine Grillzange ist dafür unverzichtbar: Sie besteht meist aus Edelstahl, manchmal auch aus Aluminium, und sollte mit einem hitzebeständigen Griff aus Holz oder Silikon versehen sein. Verwenden Sie einen Tischgrill mit Holzkohle, ist ein Blasebalg praktisch, um die Glut anzufeuern.

grillen

Mit einem Hähnchen-Drehspieß lassen sich knusprige Grill-Ergebnisse erzielen.

Grillen Sie gerne Fisch, ist ein Fischbräter eine sinnvolle Investition: Sie bietet Platz für Kräuter und Gewürze, die dem gegrillten Fisch ein köstliches Aroma verleihen. Ein Drehspieß ist praktisch, wenn Sie gerne ganze Hähnchen grillen: Durch die Drehbewegung wird das Hähnchen gleichmäßig gar und schön kross.

Die bekannten Hersteller von Tischgrills wie beispielsweise WMF, Steba, Severin oder Landmann bieten mitunter eigene Zubehörteile an, die exakt auf den jeweiligen Grill abgestimmt ist. Auch ein Weber-Tischgrill kann mit einer großen Auswahl an optionalem Zubehör punkten, mit dem Sie noch mehr aus Ihrem Barbecue machen können.

4. Welcher Tischgrill eignet sich für wen?

elektro-tischgrill

Ein Elektrogrill ist ideal für die Zubereitung von Gemüse und Käse.

Tischgrill-Tests zeigen, dass für die unterschiedlichen Bedürfnisse eines jeden Grill-Fans ein passendes Tischgrillgerät auf dem Markt ist. So lässt sich nicht pauschal beantworten, welcher der beste Tischgrill ist – es kommt vielmehr immer auf die persönlichen Bedürfnisse an.

» Mehr Informationen

Ein elektrischer Tischgrill kommt vor allem dann infrage, wenn Sie auch in der Wohnung oder im Haus grillen möchten, wenig Platz auf dem Balkon haben oder Ihre Nachbarn sich vom Rauch gestört fühlen.

Mit einem Infusor bringen Sie auch in Fleisch, das auf einem Elektrogrill gegart wurde, das typische Raucharoma. Die elektrischen Griller sind schon in sehr kompakter Bauweise zu haben und mit unterschiedlichen Extras erhältlich.

tischgrillgeraete

Schonend grillen: Auf den Tischgrill werden Spieße und Co. schnell gar und bleiben innen zart.

Ein Lotusgrill oder ein klassischer Tischgrill mit Kohle empfiehlt sich dann, wenn Sie gerne unterwegs grillen und eine platzsparende Lösung suchen. Der Lotusgrill ist darüber hinaus auch für den Balkon praktisch, denn er arbeitet, ohne Rauch zu entwickeln.

Gas-Tischgrills haben den großen Vorteil, dass sie sofort einsatzbereit sind. Sie benötigen aufgrund der notwendigen Gasflaschen jedoch mehr Platz als ein Elektro- oder Holzkohle-Tischgrill. Daher sind sie vor allem für den Einsatz in kleinen Gärten vorteilhaft.

Achtung: Gasgrills dürfen nicht ohne Aufsicht betrieben werden und die Handhabung der Gasflaschen erfordert besondere Vorsicht.

Für den Betrieb in der Küche ist auch ein Kontaktgrill praktisch: Er lässt sich zuklappen und sorgt für eine fettfreie Zubereitung des Grillguts.

Tipp: Je mehr Leistung der Kontaktgrill bietet und je heißer er wird, desto besser. Für die Zubereitung von Steaks sollte er mindestens mit 2.500 Watt arbeiten.

5. Kauftipps: Darauf sollten Sie beim Tischgrills kaufen achten

Sommerzeit ist BBQ-Zeit – und der Grill für den Tisch ist eine der besten Möglichkeiten, diese so oft wie möglich zu zelebrieren. Beim Kauf sollten Sie grundsätzlich auf diese Faktoren achten:

» Mehr Informationen
TypBeschreibungAbbildung
Elektrogrill
  • wird mit Strom betrieben
  • ist auch für Innenräume geeignet
elektrogrill
Gasgrill
  • ist sofort einsatzbereit
  • nur in Außenbereichen einsetzbar
gasgrill
Holzkohle-/Lotus-Grill
  • kompakt
  • auch für unterwegs geeignet
  • arbeitet ohne Rauch
lotusgrill
Kugelgrill
  • ermöglicht eine besonders schnelle Zubereitung
  • indirektes Grillen dank reflektierender Hitze
kugelgrill
Raclette-Grill
  • auf der Grillplatte lassen sich Fleisch und Gemüse grillen
  • darunter schmilzt Käse im Pfännchen
raclette-grill

6. Tischgriller im Test bei Stiftung Warentest

Wer wird Tischgrill-Testsieger? Dieser Frage ging unter anderem Stiftung Warentest im Jahr 2015 nach und nahm 16 Elektrogrills verschiedener Kategorien und Arten unter die Lupe. Grills für Gas und Kohle waren bereits im Jahr 2014 Testkandidaten, allerdings waren dabei auch Stand- und Kugelgrills Bestandteil des Tests.

» Mehr Informationen

Der Tischgrill-Test der Warentester ergab: Der beste Tischgrill ist nicht unbedingt der teuerste. Es gibt schon für weit unter 100 Euro gute Exemplare – auch ein günstiger Tischgrill kann somit durchaus infrage kommen. Unter die Lupe genommen wurden unter anderem ein Weber-Tischgrill, ein Tischgrill von Severin, Tischgriller von Steba und ein Tefal-Tischgrill.

Achtung: Vorsicht bei Tischgrills mit einem Deckel aus Glas: Im Test hielten nicht alle die große Hitzeentwicklung aus. Besser ist ein Deckel aus Edelstahl oder Aluminium.

Sie haben Gefallen an unserem Tischgrill-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,35 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Loading...