Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wäschespinnen-Vergleich 2019

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Wäschespinnen.

Sie möchten endlich die Sonnenkraft nutzen, um Ihre Wäsche zu trocknen? Tragen Sie Ihren herkömmlichen Wäscheständer nicht für jeden Gebrauch nach draußen. Stattdessen lohnt sich der Griff zu einer Wäschespinne. Sie ist hoch genug, damit die Textilien nicht auf dem Boden schleifen.

Des Weiteren kann sie bis zu sechs Waschmaschinenladungen an Wäsche auf einmal tragen. Achten Sie besonders auf beständige Materialien, wie Aluminium oder Edelstahl, und eine hochwertige Verarbeitung. Finden Sie jetzt in unserer Test- oder Vergleichstabelle die Wäschespinne, von der Sie lange etwas haben.

Kaufberatung zum Wäschespinne-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Wäschespinne-Testsiegers!

  • Es gibt Wäschespinnen in drei verschiedenen Ausführungen, die sich nach Art der Befestigung unterscheiden. Eine Camping-Wäschespinne besitzt einen Standfuß, eine Wand-Wäschespinne wird an die Wand gehängt und eine Wäschespinne mit Bodenhülse stecken Sie in den Boden.
  • Die Länge der Wäscheleine ist ein zentrales Kriterium beim Kauf einer Wäschespinne. Wägen Sie dafür Ihre Haushaltsgröße ab. Pro Waschmaschinenfüllung planen Sie ungefähr 10 m Leine ein.
  • Die beste Wäschespinne muss nicht unbedingt teuer sein. Wenn Sie auf eine weitere Ausstattung verzichten können und Ihnen lediglich ein stabiles Gestell aus Aluminium oder Stahl wichtig ist, können Sie am Preis sparen.

Waschespinne Wäschespinnen

Im Sommer lässt der strahlende Sonnenschein und ein angenehmer Wind viele Aktivitäten zu einem wundervollen Erlebnis werden. Doch auch für eigentlich lästige Aufgaben im Haushalt kann man das Sommerwetter zu den eigenen Gunsten nutzen. Hängen Sie die Wäsche nach dem Waschen draußen auf, trocknet sie dank Wärme und Luft schneller. Im Vergleich zum Wäschetrockner sparen Sie damit zudem Strom.

Eine Wäschespinne ist dabei ideal auf den Gebrauch im Freien ausgelegt. Damit wird das Trocknen Ihrer Wäsche sowohl einfach als effektiv. Erfahren Sie, zwischen welchen Wäschespinnen-Typen Sie sich entscheiden können, wie lang Ihre Leine sein sollte und aus welchem Material Ihre Wäschespinne über viele Jahre hinweg für Sie da sein wird. In unserem Wäschespinne-Vergleich 2019 finden Sie das Modell, das perfekt zu Ihren Bedürfnissen passt.

1. Was ist eine Wäschespinne?

wäschespinne garten wäsche

Nutzen Sie die sommerliche Wärme zum Trocknen Ihrer Textilien. Eine Wäschespinne bietet Platz für bis zu sechs Ladungen Wäsche.

Eine Wäschespinne, oder auch Wäscheschirm genannt, ist eine aufklappbare Vorrichtung, die im Freien platziert wird. Wie der Name andeutet, erinnert die Form an ein Spinnennetz.

Dank der Lufttrocknung erhalten Sie weiche und wohlduftende Wäschestücke. Außerdem halten Wäschespinne, je nach Modellgröße, ungefähr vier bis sechs Waschmaschinenladungen gleichzeitig. Mini-Wäschespinnen nehmen wiederum nur wenig Platz weg.

Eine Wäschespinne trocknet die Wäsche schonender als ein Trockner, in dem die Reibung mit der Trommel zu Verschleiß führen kann. Auch sparen Sie Stromkosten beim Umstieg von Wäschetrockner auf Wäschespinne.

Generell hängen die Leinen höher als bei herkömmlichen Wäscheständern. Das ist vor allem bei Bettwäsche und großen Handtüchern von Vorteil. Nach der Benutzung lässt sich die Wäschespinne einfach zusammenklappen und ist so besonders platzsparend.

2. Welche Wäschespinnen-Typen gibt es?

Die drei verschiedenen Wäschespinnen-Typen unterschieden sich vor allem in der Art der Aufstellung sowie in der Mobilität. Camping-Wäschespinnen sind klein, mobil und ideal, wenn Sie sich auf der Suche nach einer Mini-Wäschespinne befinden. Sie gehören zu den günstigen Wäschespinnen.

In Bezug auf Leinenlänge und Platzersparnis gelten auch Wand-Wäschespinnen als klein. Diese bringt man stabil an die Wand an. Ebenfalls robust ist die gängigste und beliebteste Art der Wäschespinne: die Wäschespinne mit Bodenhülse.

Insgesamt werden Sie bei dieser Kategorie der großen Wäschespinnen die meisten Zusatzfunktionen finden. Es gibt sie zum Beispiel als Wäschespinne mit Überdachung oder mit einem automatischen Leinenzug. Im Folgenden finden Sie die verschiedenen Typen in der Übersicht:

Wäschespinne-TypEigenschaften
mobile Wäschespinne
  • auch als Camping-Wäschespinne bezeichnet
  • mit Standfuß
  • Leinenlänge: circa 20 m

transportabel

weniger stabil und wetterbeständig

Wäschespinne mit Bodenhülse
  • wird im Boden befestigt
  • Leinenlänge: 40 bis 60 m

nicht transportabel

besonders stabil und wetterbeständig

Wand-Wäschespinne
  • wird an der Wand montiert
  • Leinenlänge: circa 25 m

nicht transportabel

besonders stabil und wetterbeständig

wäschespinne rasen haushalt wäschetrockner

3. Kaufkriterien für Wäschespinnen: Darauf müssen Sie achten

3.1. Was Sie über die Wäscheleinen wissen sollten

Gibt es elektrische Wäschespinnen?

Im Handel sind elektrische Wäschespinnen, die sich selbstständig durch einen Motor drehen, nicht erhältlich. Rotierende Wäscheständer sind eher für den Innenbereich konzipiert, da draußen der natürliche Wind mehr als ausreicht, um Textilien schnell zu trocknen. Ein zusätzlicher Elektromotor würde lediglich ein Plus an Energieverbrauch und Kosten bedeuten.

Das wichtigste Kriterium beim Kauf Ihrer Wäschespinne ist die Leinenlänge. Diese richtet sich nach Einsatz der Wäschespinne sowie der Haushaltsgröße. Die Faustregel besagt: Pro Waschmaschinenladung benötigen Sie ungefähr 10 m Wäscheleine.

Auf Reisen oder für Singles können mobile Wäschespinnen ausreichend sein. Sie zeichnen sich durch einen Standfuß aus und können damit beliebig platziert werden.

Familien mit Kinder sollten mindestens eine Leinenlänge von 40 bis 50 m einrechnen. Ab fünf Personen im Haushalt raten wir Ihnen zu mindestens 60 m.

Eine Wäschespinne mit Leinenzug werden Sie zu schätzen wissen. Der kommt beim Zusammenklappen der Wäschespinne ins Spiel. Bei einem Modell ohne diese Funktion hängen die Leinen bei geschlossener Spinne herunter. Vor der nächsten Benutzung müssen Sie sie gegebenenfalls entwirren und reinigen.

Mit einem automatischen Leinenzug hingegen werden die Leinen beim Schließen in das Gestell hineingezogen. Die Vorteile: Die Lebensdauer erhöht sich und die Leinen müssen auf lange Sicht nicht nachgezogen werden. Diese Ausstattung findet sich jedoch eher bei teureren Produkten wieder.

3.2. So verfügt Ihre Wäschespinne über eine besonders lange Lebensdauer

camping mobile wäschespinne

Camping-Wäschespinnen bekommen bei Wäschespinne-Tests einen Punktabzug in Sachen Stabilität. Trotzdem sind sie für unterwegs unschlagbar.

Wärme, Feuchtigkeit, Wind oder sogar Frost: Ihre Wäschespinne muss im Garten einiges aushalten. Aus diesem Grund wird man Ihnen während einer jeden Kaufberatung die Materialien Aluminium und Stahl ans Herz legen.

Diese zeichnen sich durch ihre rostfreien und leichten Eigenschaften aus und gelten als sehr langlebig. Heutzutage gehören sie daher zum gängigen Standard in Deutschland.

Einige Hersteller verarbeiten alternativ, teilweise oder vollständig, Kunststoff in ihren Wäschespinnen. Das Material kann auf lange Sicht jedoch brüchig werden.

Am besten schützen Sie Ihre Wäschespinne mit einer Schutzhülle, die bei Nichtbenutzung über den geschlossenen Wäscheschirm gestülpt wird. Sie liegt manchen Produkten bei, während Sie sie für andere zusätzlich kaufen müssen.

Eine ähnliche Funktion haben Wäschespinnen mit Dach. In diesem Fall ist ein wasserfester Stoff über die Wäschespinne gespannt, der die Wäsche vor Regen schützt und gleichzeitig als Schutzhülle dient.

3.3. Handlich muss die Wäschespinne sein

Bei einem Wäschespinne-Test sollte die einfache Benutzung ein wichtiges Kriterium darstellen. Darunter fällt die Klappfunktion. Sie sollte leichtgängig sein, egal ob sie per Seilzug oder Schieberegler bedient wird. Während ein Seilzug eine besonders leichte Handhabung verspricht, kann er sich schneller abnutzen. Beim Schieberegler müssen Sie dafür mehr Kraft einsetzen.

Viele Marken bieten Wäschespinnen mit einer festen Höhe von etwa 1 bis 2 m an. Dabei sind höhenverstellbare Wäschespinnen praktischer und ergonomischer. So können Sie die Höhe an die Länge der Textilien beliebig anpassen, damit nichts auf dem Boden schleift. Außerdem stellen Sie die Spinne einfach herunter, wenn Sie die Wäsche auf- und abhängen. Lassen Sie das mühsame Strecken hinter sich.

wäschespinne leinenzug trocknen halterung

4. Wie Sie Ihre Wäschespinne am besten befestigen

Wenn Sie eine Wäschespinne kaufen, haben Sie später bei der Installation mehrere Optionen. Mit einer Wand-Wäschespinne kommen Sie natürlich nicht um eine Wandmontage herum. Die Halterung für die Wäschespinne ist in der Regel im Lieferumfang enthalten.

Auch das Aufstellen einer mobilen Wäschespinne mit Ständer bedarf keiner weiteren Erklärung. Besonders aufwendig kann die Installation bei großen Wäschespinnen werden, die im Boden befestigt sein müssen. Hier entscheiden Sie sich zwischen der Fixierung mit einem Bodendübel oder mit Beton.

Einen Dübel schrauben Sie in die Erde. Dieser sollte dabei robust sein. Suchen Sie sich dafür eine Stelle, die nicht steinig und ein wenig feucht ist. Sie können selbst mit ein wenig Wasser nachhelfen. Bodendübel lassen sich schnell herausdrehen, sodass Sie mehrere Versuche haben und Ihre Wäschespinne später auch noch verrücken können.

Soll die Befestigung Ihrer Wäschespinne so stabil und wetterbeständig wie möglich sein, greifen Sie zu Beton. Dafür graben Sie an der gewünschten Stelle ein Loch in der Tiefe der Bodenhülse aus und füllen es mit dem angemischten Beton. Die Bodenhülse stecken Sie in die Mitte des Betons, bevor Sie dann vorsichtig die Wäschespinne testweise hineinsetzen. Ist sie gerade, entfernen Sie die Wäschespinne wieder.

Der Beton muss je nach Mischung bis zu einer Woche aushärten, bevor er die Spinne trägt. Komplett getrocknet ist er nach einem knappen Monat. Nachdem Sie die Wäschespinne eingesetzt haben, bedecken Sie den Beton mit etwas Erde. In der Übersicht sind die Vor- und Nachteile zum Einbetonieren einer Wäschespinne aufgelistet:

  • äußerst stabiler Halt
  • hält hoher Belastung durch Wetter und Gewicht der Wäsche stand
  • Ort muss perfekt gewählt sein
  • erschwerter Austausch bei Schaden

5. Tipps und Tricks zum Gebrauch einer Wäschespinne

wäschespinne mit überdachung kaufen

Ihre Wäsche trocknet in kürzester Zeit, wenn Sie viele Sonnenstunden abbekommt. Daher lohnt sich das Aufhängen besonders am frühen Nachmittag.

Bei der Benutzung Ihrer Wäschespinne gibt es ein paar Methoden, wie Sie das Beste aus ihr herausholen können:

  • Platzieren Sie Ihre Wäschespinne an einer Stelle, an der sie möglichst lange im Licht der Sonne steht. Auch sollte sie sich nicht direkt neben einem Windschutz, zum Beispiel einer Wand oder Mauer, befinden.
  • Damit Ihre Wäsche nicht verschmutzt und unangenehme Gerüche aufnimmt, sollte die Lage Ihrer Wäschespinne außerdem nicht in unmittelbarer Nähe zu Bäumen oder Küchenfenstern sein.
  • Bei einer niedrigen Menge hängen Sie die Wäsche am besten weiter auseinander. Das erhöht die Möglichkeit der Luftzirkulation zwischen den einzelnen Teilen und sie trocknen schneller.
  • Überladen Sie die Wäschespinne nicht oder sehen Sie davon ab, sich an die Leinen zu hängen. Auch Kinder sollten nicht damit spielen. So können Sie Schäden und Zerstörung vermeiden.

6. Fragen rund um das Thema Wäschespinne

6.1. Wie lange hat eine Wäschespinne Garantie?

Über welchen Zeitraum Sie Garantie auf Ihre Wäschespinne haben, bestimmt der jeweilige Hersteller. In der Regel dürfen Sie 2 bis 5 Jahre Garantie erwarten. Die Marke Leifheit zum Beispiel vergibt auf das Modell Linomatic 500 Deluxe insgesamt 3 Jahre Garantie. Auch bei Vileda beläuft sich die Garantie auf 3 Jahre. Die Firma Juwel wiederum gewährt häufig eine Garantiezeit von 2 Jahren, während es bei Brabantia-Wäschespinnen sogar bis zu 5 Jahre sind.

6.2. Hat die Stiftung Warentest schon Wäschespinnen getestet?

Die Stiftung Warentest hat noch keinen Wäschespinne-Test durchgeführt. Sie kürt daher keinen Wäschespinne-Testsieger. In Umwelttipps in der Ausgabe 07/2000 rät die Stiftung Warentest aber immerhin dazu, den Trockner so oft wie möglich stehen zu lassen. Das schont die Umwelt und Ihren Geldbeutel.

6.3. Kann ich eine Wäschespinne auf dem Balkon verwenden?

Besonders gängige Wäschespinnen mit Bodenhülse sind lediglich für die Einlassung in Erde und Rasen geeignet und sollten nicht auf dem Balkon verwendet werden. Zumal der Platzmangel Ihnen ohnehin in die Quere kommen dürfte.

Für Balkone und Terrassen eignen sich eher Camping-Wäschespinnen mit Standfuß oder jene Modelle, die an die Hauswand geschraubt werden können.

Sie haben Gefallen an unserem Wäschespinne-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,80 von 5 Sternen bei 56 Bewertungen
Loading...