Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Windeleimer-Test 2019

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Windeleimer.

Frischgebackene Eltern werden das kennen: Zu der unglaublichen Freude, dass das Baby endlich daheim ist, mischt sich bald ein unangenehmer Geruch: viele volle Windeln. Um diesen Düften zu entfliehen, sollten Sie auf einen handlichen Windeleimer setzen.

Dabei haben Sie die Wahl zwischen zwei Mechanismen: Eine Variante verschließt jede Windel einzeln in Inneren des Eimers und die andere besitzt lediglich einen dicht abschließenden Deckel. Für welche Modelle Sie klassische Mülltüten nutzen können und wie sich die Windelmülleimer in puncto Handhabung geschlagen haben, erfahren Sie auf einen Blick in unsere Test- oder Vergleichstabelle.

Kaufberatung zum Windeleimer -Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Windeleimer-Testsiegers!

  • Windeleimer sind für alle jungen Eltern unerlässlich, die zu Wegwerfwindeln greifen und deren Gerüche nach der Nutzung bestmöglich eindämmen wollen.
  • Rein optisch erinnern Windeleimer an klassische Abfalleimer. Sie besitzen jedoch einen Mechanismus, der die vollen Windeln luft- und geruchsdicht einschließt. Es gibt zwei verschiedene Typen: Windeltwister, die jede Windel separat verschließen und spezielle Nachfüllkassetten benötigen und Modelle, die gängige Mülltüten nutzen.
  • Entscheidend für Ihren Kauf sollte auch das Fassungsvermögen sein, das zwischen 7 und 80 Litern liegen kann. Je kleiner Ihr Windelmülleimer ist, desto öfter muss er geleert werden.
windeleimer test

Windeleimer schließen Gerüche zuverlässig ein.

Gibt es für junge Eltern einen schöneren Geruch als den Duft ihres Babys? Hier wird wohl niemand widersprechen. Umso erstaunlicher ist es doch, wie diese kleinen, unschuldigen Geschöpfe derart diabolisch riechende Windeln produzieren können, die selbst die rosarote Brille der liebenden Eltern ins Wanken bringen.

windeltonneDie meisten Eltern geben laut einer Statista-Erhebung aus dem Jahr 2017 bis zu 50 Euro pro Woche für Windeln aus. Diese wollen nach Benutzung aus möglichst geruchsneutral entsorgt werden; am besten in einem Windeleimer.

Welche Modelle es gibt und worauf Sie bei der Wahl von Fassungsvermögen und Wechselmechanismus wirklich achten müssen, verraten wir Ihnen in unserem Windeleimer-Vergleich 2019.

windeleimer vergleich

Windeltwister vs. klassischer Windeleimer? Beide Optionen sorgen für saubere Luft.

1. Windeleimer-Vergleich 2019: Wirksam gegen starke Gerüche

Babys sind für Ihre Eltern ein nie endender Quell an Freude. Das erste Lachen, die ersten Worte und die ersten Schritte sind Momente, an die man sich gern ein Leben lang erinnert. Ein Part, an den viele wohl weniger gern zurückdenken, ist das Wickeln und der damit verbundene Windelgeruch.

Am besten gehen Sie dagegen vor, wenn Sie jede volle Windel in einem Windeleimer aufbewahren. Diese Gefäße bestehen zumeist aus Kunststoff und besitzen einen Deckel, der den Inhalt luftdicht versiegelt und damit auch schlechte Gerüche im Inneren einschließt. Folgende Windeleimer-Arten stehen Ihnen zur Verfügung:

Kategorie Beschreibung
Windeleimer mit Kassettensystem
  • sind auch als Windeltwister bekannt
  • innerhalb des Eimers befindet sich ein Folienschlauch bzw. eine Folienkassette
  • jede Windel wird gesondert verpackt – besonders hygienisch und geruchsfrei
  • erfordert zumeist spezielle Mülltüten
Windeleimer ohne Kassettensystem
  • klassische Variante wird mit normalen Mülltüten bestückt
  • entweder ein Treteimer oder ein Modell mit abnehmbarem Deckel
  • verhindert das Austreten von Gerüchen im geschlossenen Zustand
  • Windeln werden nicht automatisch einzeln verpackt

Beide Versionen gibt es in verschiedenen Größen. Optisch unterscheiden sich die Eimer für Babywindeln kaum – die meisten Modelle sind in Weiß gehalten. Einige Baby-Windeleimer kommen aber auch mit kleinen Tiermotiven daher und passen so zumindest besser in ein Kinderzimmer.

Um Ihnen die Auswahl zusätzlich zu erleichtern, haben wir die Vor- und Nachteile von Baby-Windeleimern mit Kassettensystem nochmals zusammengefasst:

  • auch nach Öffnen des Deckels geruchsfrei
  • sehr hygienisch
  • Windeleimer muss nicht so oft geleert werden
  • schnell zu reinigen, da weniger Berührungspunkte mit Windeln
  • oft spezielle Nachfüllkassetten benötigt
  • erzeugt viel Müll
windeln

Volle Windeln sollten umgehend in einem luftdichten Windeleimer befördert werden.

2. Kaufberatung für Windeleimer: Darauf müssen Sie achten

2.1. Handhabung: Kippsicherheit und Einhandbedienung machen Ihnen das Leben leichter

Welches Volumen für einen Windeleier?

Pauschal lässt sich das nicht beantworten, da es keine richtige oder falsche Größe für einen Windeleimer gibt. Generell raten wir Ihnen zu kleineren Modellen. Diese müssen öfter geleert werden und reduzieren somit die Geruchsbelastung. Zudem sind Eimer mit einem Fassungsvermögen von 80 l auch entsprechend hoch und sperrig. Haben Sie jedoch Zwillinge oder Drillinge, sind größere Windeleimer ein Muss, um genügend Kapazitäten für volle Windeln zu haben.

Ein erster Windeleimer-Test, während Sie mitten im Windeln wechseln stecken, wird zeigen: Eine einfache Handhabung ist das wichtigste Kriterium. Ein Mülleimer für Windeln sollte Ihnen das Leben leichter machen, damit Sie sich mehr auf Ihr Baby fokussieren können.

Wir raten Ihnen daher auf Baby-Windeleimer mit Einhandbedienung zu setzen. Entweder handelt es sich dann um einen Treteimer oder um einen Windeltwister mit einem gesonderten Klappmechanismus. In jedem Fall müssen Sie nicht zuerst einen Deckel anheben oder Ihr Baby kurz aus den Augen lassen.

Auch das Entfernen der vollen Windeltüte gestaltet sich unterschiedlich. Klassische Windeleimer besitzen lediglich eine große Plastiktüte bzw. normale Müllbeutel im Inneren, die Sie herausnehmen können.

Komplexere Mechanismen enthalten allerdings einen Folienschlauch, den Sie zuerst am integrierten Cuttermesser einschneiden und anschließend neu knoten müssen. In jedem Fall sollten Sie sich vor der ersten Nutzung mit der Konstruktion vertraut machen, um einen schnellen Beutelwechsel zu ermöglichen.

Neben der Handhabung ist auch die Sicherheit nicht zu vernachlässigen. Ihr Baby wird schnell größer, beginnt zu krabbeln und zu laufen – da hat ein kindersicherer Windeleimer höchste Priorität. Achten Sie bei Ihrer Wahl auf die Kippsicherheit der Modelle.

windeln wechseln

Babys verbrauchen bis zu 6.000 Windeln, bevor Sie aufs Töpfchen gehen können.

2.2. Praxistauglichkeit: Gerüche sollten mindestens vier Tage eingedämmt werden

Windelmülleimer sollen in erster Linie eins sein: praktisch. So sind Sie nicht nur die vollen Windeln los, sondern können gleichzeitig die unliebsamen Gerüche einschließen.

Der beste Windeleimer sollte in der Lage sein, Gerüche bis zu vier Tage lang einzudämmen. Spätestens dann wird es Zeit für eine komplette Entleerung.

Dabei gibt es zwei verschiedene Arten, auf die ein Windeleimer Ihre Nase schonen kann: Entweder liegt jede Windelhose einzeln verpackt im Inneren und verströmt auch keinen Duft, sobald der Deckel geöffnet wird oder der Eimer selbst ist die Barriere. Dann umweht Sie jedoch der Windelgeruch, sobald die Deckelklappe aufgeht.

Beide Varianten schützen Ihre Umgebung und Ihre Nase, auf der sicheren Seite sind Sie jedoch mit einem System, das auf einzeln verpackte Windeln setzt. Der Nachteil: Sie produzieren eine Menge Müll.

windeleimer reinigen

Ohne Windeleimer verwandeln Sie Ihre Wohnung schnell in eine Gefahrenzone für Gerüche.

3. Sauber und hygienisch: Reinigungstipps für Ihren Windelmülleimer

Nicht nur gängige Windeleimer-Tests betonen, wie wichtig ein hygienischer Windelkübel ist. Unabhängig davon, ob Sie einen günstigen Windeleimer kaufen oder auf ein teures Modell setzen: Sobald der Eimer voll ist, muss er geleert werden und dazu müssen Sie immer Ihre Hände nutzen.

Es lässt sich besonders bei Windeleimern ohne Kassettensystem kaum verhindern, dass sich innerhalb des Eimers Keime bilden. Diese haben Sie beim Auswechseln schnell an den Händen, daher ist nicht nur ein sofortiges Waschen der Hände Pflicht, sondern auch das regelmäßige Reinigen der gesamten Eimer-Konstruktion.

So verhindern Sie zusätzlich, dass Ihre Windelmülltonne auf Dauer den Windelgeruch annimmt und diesen auch ohne Inhalt verströmt.

Mit den folgenden Schritten bleibt Ihr Windeleimer sauber und geruchsfrei:

  • Leeren Sie den kompletten Eimer mindestens aller zwei Tage.
  • Sorgen Sie mit antibakteriellen oder parfümierten Mülltüten zusätzlich für Sauberkeit.
  • Platzieren Sie Ihren Eimer nicht in der Nähe einer Heizung.
  • Nutzen Sie zur wöchentlichen Reinigung Spülmittel und heißes Wasser.
  • Lassen Sie den Eimer immer vollständig trocknen.
wickeln

Mit der passenden Windel geht auch nichts daneben.

4. Tipps und Tricks zum Wickeln: Eine gut organisierte Wickelkommode ist das A und O

Das richtige Wickeln eines agilen Babys ist schon eine Kunst. Damit es Ihnen spielend gelingt und Ihr Baby stets die richtigen Windelgrößen trägt, haben wir einige Tipps und Tricks für Sie zusammengetragen.

Gerade junge Babys müssen sehr oft gewickelt werden. Sobald die Windel voll oder nass ist und zudem vor oder nach jeder Mahlzeit, empfiehlt sich das Wechseln der Windel. Die passende Größe zu ermitteln, ist auch nicht immer ganz leicht, da diese durchaus zwischen Marken und Herstellern variieren können.

Unser Tipp: Die Windelgröße hängt vom Körpergewicht Ihres Babys ab und wird meist in Nummern angegeben. Nummer 1 eignet sich am besten für Neugeborene oder Babys mit einem Gewicht bis zu fünf kg.

Sollte der Rand der Windel an den Beinen Ihres Kindes spannen oder vermehrt auslaufen, ist es Zeit für eine neue Windelgröße. Welche Produkte besonders empfehlenswert sind, erfahren Sie in der Ausgabe 01/2005 der Stiftung Warentest.

Haben Sie die passende Windelhose gefunden, sollten Sie sich Ihren Arbeitsbereich – den Wickeltisch – organisieren und die wichtigsten Utensilien immer griffbereit haben. Neben frischen Windeln, Feuchttüchern, neuer Kleidung und einer Wasserschüssel sollten auch Waschlappen und Handtücher nicht fehlen.

Der ideale Ort für Ihren Windeleimer befindet sich übrigens neben der Wickelkommode, damit Sie die kleine Stinkbombe direkt vor Ort entsorgen können.

windeleimer für erwachsene

Windeleimer besitzen zumeist ein klassisches und zeitloses Design und eignen sich auch für Erwachsenen-Windeln.

5. FAQs zum Thema Windeleimer

5.1. Gibt es auch Windeleimer für Erwachsene und Senioren?

Generell gibt es keine Unterschiede zwischen Windeleimer für Babywindeln oder größeren Exemplaren für Erwachsene. Sowohl das Konzept als auch die Mechanismen – möglichst wenig Gerüche nach draußen dringen zu lassen – werden auch bei Windeleimern für Senioren angewandt.

Sie können somit problemlos jeden Windeleimer kaufen, der sich auch für Babys eignet. Jedoch gilt es zu bedenken, dass Windeln für Erwachsene deutlich größer und im befüllten Zustand auch schwerer sind als Babywindeln. Wir raten Ihnen daher ein Modell mit ausreichend großem Fassungsvermögen zu wählen.

stoffwindeln

Ob Wegwerf- oder Stoffwindeln: Für beide Sorten sind Windeleimer ideal.

5.2. Benötige ich einen Windeleimer für Stoffwindeln?

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, Ihr Baby nur mit Stoffwindeln zu wickeln, sorgen Sie definitiv für deutlich weniger Müll und handeln umweltschonend. An der Geruchsbelästigung durch volle Windeln ändert dies aber nichts.

Ein Windeleimer kann daher die perfekte Aufbewahrungsmöglichkeit darstellen, bevor die benutzen Stoffwindeln in die Waschmaschine wandern.

Achten Sie bei der Wahl Ihres persönlichen Windeleiner-Testsiegers darauf, dass es sich nicht um ein Modell mit Kassettensystem wie von Angelcare oder Sangenic handelt. So praktisch diese Windeltwister auch sind, für Stoffwindeln eignen sie sich weniger, da Sie sonst jede Windel einzeln vor dem Waschen aus Ihrer Folie befreien müssten.

Unser Tipp: Nutzen Sie einen simplen Windeleimer mit Tragegriff und großer Öffnung wie von Rotho. So können Sie alle Windeln in einer Ladung zur Waschmaschine transportieren.

Sie haben Gefallen an unserem Windeleimer -Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,21 von 5 Sternen bei 73 Bewertungen
Loading...