• News
  • Sport
  • Fellner Live
  • Stars
  • Wetter
  •  

orfbreakingnews

Veröffentlicht am 12.08.2019, 22:10 Uhr

Meinl-Reisinger über ihre Beziehung zur ÖVP

0 Aufrufe Quelle: ORF

In der zweiten Woche nahm Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger gegenüber von Tobias Pötzelsberger Platz.

Inhaltlich übte die Neos-Chefin scharfe Kritik an der geplatzten türkis-blauen Koalition. Sowohl ÖVP und FPÖ betonen stets die politischen Erfolge der Koalition. Eine Ansicht, die Meinl-Reisinger keinesfalls teilt. Für sie hat sich in dieser Regierungszeit nichts zum Besseren gewandt. "Es hat sich nichts verbessert - von der Bildung, über die Ökologisierung bis zu den Wartezeiten in den Ambulanzen. Es war alles nur Show, Show, Show", sagt sie. Die Neos wollen dies mit einem "echten Generationenvertrag" ändern. An die ÖVP-Wähler hatte sie zudem eine klare Ansage. Wer die Volkspartei wählt, wählt eine Neuauflage von Türkis-Blau, so Meinl-Reisinger.

Weitere News Videos
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X