Meinl-Reisinger im Duell mit Norbert Hofer:

"Ein Hydrant hätte dieses Budget zusammengebracht"

Wien. Im Wahl-Duell zwischen Meinl-Reisinger und Norbert Hofer wurde es durchaus auch hitzig. Gleich zu Beginn der Debatte ging es um Wahl-Zuckerl und Steuergeld. Die Diskussion war sehr sachlich, bis Hofer sagte, die FPÖ-ÖVP-Regierung habe keine Schulden gemacht – das sei noch keiner Regierung gelungen. 

Meinl-Reisinger reagierte mit einer Kritik zum türkis-blauen Budget. Sie sagte angriffig: "Ein Hydrant hätte dieses Budget zusammengebracht." Hofer kontert scharf darauf: "Also erstens ist der Finanzminister sicher kein Hydrant", beginnt er. Dann erwähnt Hofer die angeblichen Parteischulden der "kleinen Partei Neos". Sie will das nach Hofers Wortmeldung berichtigen, wirft Meinl-Reisinger ein, und sagt, dass die Neos einen 400.000-Euro-Kredit hätten, "und 550.000 Euro können wir noch abrufen". 
 
Als Meinl-Reisinger das Ibiza-Video anspricht, rollt Hofer mit den Augen und sagt entnervt: "Boah, jetzt kommt wieder das Ibiza-Video. Sagen Sie 5 Mal Ibiza." Dann reden sie allerdings wieder über die Parteifinanzen weiter. 
 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top-Videos des Tages
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten