Fußi: Wut-Video über Wahlkampf

"Die sind alle angrennt"

Fußi: Wut-Video über Wahlkampf

Ex-Politberater und oe24.TV-Kommentator Rudi Fußi hat es wieder getan. Nachdem er sich bereits jeden Montag bei Fellner! LIVE auf oe24.TV (21 Uhr) mit Andreas Mölzer matcht und über die aktuellen politischen Entwicklungen diskutiert, nutzte Fußi nun auch einen Stau, um seine Gedanken an die User zu bringen.

Und er hatte eine klare Meinung über den derzeitigen Wahlkampf. Die Themen sind sinnlos und verfehlen die eigentlich wichtigen Punkte. "Wir haben einen Wahlkampf, wo wir darüber reden, dass die Bundesligaspiele für jeden zugänglich sein sollen. Das ist eine ganz wichtige Forderung des Bundeskanzlers", erklärt er. Auch die Diskussion über das Verankern des Bargelds in die Verfassung, sowie das Identitären-Verbot kritisiert er. "Es war nie ein Problem, dass sich die Identitären und die Freiheitlichen parallel entwickelt haben und die meisten Identitären-Rotzbuben zumindest freiheitlich wählen, weil alles andere, das sie gerne wählen würden, eh verboten ist", so der Ex-Berater der SPÖ.#

 

 

Schnitzel statt Pflegereform

"Und was machen die anderen? Die Frau Rendi-Wagner will Schnitzel schützen. Jedem Österreicher sein Schnitzel. Und damit trifft sie genau den Punkt um den es geht. Es ist nicht das Problem, dass wir im Gegensatz zu früher heute nicht mehr 4-6 Prozent fürs Wohnen ausgeben, sondern die Hälfte. Es ist wurst, dass wir eine Zweiklassenmedizin haben, wo du ein halbes Jahr auf eine Hüfte wartest. Wir haben ein Pflegesystem, das nicht funktioniert. Unseren Kinder gehen aus der Schule raus, obwohl wir viel Geld reinblasen, ohne irgendwie gebildet zu sein. Da wächst ja eine Generation von wirklichen Trotteln nach und da sind NICHT die Sozialen Netzwerken Schuld, sondern einfach ein überfordertes Schulsystem. Aber darum geht es in dem Wahlkampf nicht", fasst er zynisch zusammen.

"Die sind doch alle angrennt"

"Es passiert nichts. Wir diskutieren über Schnitzel, Bargeld, Fußball - was soll man sich dazu äußern. Die sind doch alle wo angrennt! Das ist doch das allerletzte, dieser Wahlkampf", so Fußi.
Man könne das nicht ernst nehmen. "Der Basti hat seinen Messias-Status verloren, die Rendi immer unauthentisch in dem Bierzelt herumdirigieren (...) es ist ein Jammer", meint er. Zumindest hat er Lob für die "Kleinen" über. Grüne und Neos würden sich tapfer schlagen. "Kogler und Meinl-Reisinger machen das eh gut, sind halbwegs engagiert. Da gibt's nichts zu sagen", sagt der oe24.TV-Kommentator.

Auch von den Auftritten von Ex-FPÖ-Chef und Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache hält er wenig, wie er auch deutlich sagt. "Der Strache setzt sich hin und sagt er hat eine weiße Weste. Das ist so, wie wenn einer in einem ganzen Kübel Sch***e sitzt und sagt 'Schaut's wie weiß i bin'", ätzt er.

Sein Fazit ist ernüchternd. "Macht's irgendwas Schönes. Gehts raus, kauft's euch ein Eis, schnackselt's, macht's irgendwas. Beschäftigen mit Politik in diesen Tagen ist sinnlos", so erklärt er.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten