Das große Finale der Wahl

Große Partys zum Abschied

Das große Finale der Wahl

Auch der längste Wahlkampf geht einmal zu Ende. Den ganzen Sommer über waren die Spitzenkandidaten im Dauereinsatz: Kurz, Rendi-Wagner, Hofer und Co. wohnten quasi in den TV-Studios (siehe Kasten ganz rechts) des Landes und tourten – manch einer sogar mehrmals – durchs gesamte Land. Nach einem rund viermonatigen Marathon dürfen die Parteichefs am heutigen Freitag alle der Reihe nach ihren Wahlkampf beschließen. ­ÖSTERREICH hat sich umgehört, wie die Parteien das große Finale vor dem Urnengang am Sonntag begehen.

VP: Noch eine Tour nach bescheidenem Finale

➜ Schlussoffensive. Waren die ÖVP-Partys im Wahlkampf 2017 an Fulminanz und Größe kaum zu über­bieten, so üben sich die Türkisen diesmal demonstrativ in Bescheidenheit. Sebastian Kurz lädt für die „Schluss­offensive“ lediglich am Freitagvormittag vor die Parteizentrale in der Wiener Lichtenfelsgasse. Anschließend geht es für Kurz – zwei Tage vor der Wahl – auf seine insgesamt dritte Ländertour. Niederösterreich, die Steiermark und Wien werden noch abgefahren.

SPÖ: Party im Festzelt in der Löwelstraße

➜ Party. Ab 17 Uhr beschließt am Freitag auch die SPÖ ihren Wahlkampf und lädt wie gewohnt in ihr großes Festzelt vor der roten Parteizen­trale in der Löwelstraße.

Rote Anhänger versammeln sich schon eine Stunde davor in der Herrengasse und marschieren gemeinsam zur Party – die Aktion solle die breite Unterstützung zeigen, die SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner im Wahlkampf erfahren habe, heißt es aus der Partei. Bei jeder Kreuzung stoßen weitere Rendi-Fans dazu. Anschließend wird im roten Festzelt gefeiert: Thomas Drozda und Michael Ludwig reden ebenso wie Altkanzler Franz Vranitzky. Rendi-Wagner selbst will in ihrer Rede noch einmal vor Türkis-Blau warnen. Für die Musik sorgen Alf & DJ Mike, die Rendis Wahlkampfsong schrieben.

FPÖ: John Otti Band soll Stimmung retten

➜ Konzert. Altbewährtes auch bei der großen Wahlkampfabschluss-Party der FPÖ. Ab 16 Uhr geht die Fete am Wiener Viktor-Adler-Markt los – einzig mit der guten Stimmung könnte es nach den Enthüllungen der letzten Tage um Ex-Parteichef Heinz-Christian Strache diesmal nicht so weit her sein. Für die Laune soll deshalb, in bewährter Manier, die John Otti Band mit einem einstündigen Konzert sorgen. Anschließend wollen Dominik Nepp, Dagmar Belakowitsch und freilich die FPÖ-Doppelspitze Norbert Hofer und Herbert Kickl die blauen Anhänger mobilisieren.

Neos: Gaukler & Co. 
im pinken "Village"

➜ Familienfest. So bunt wie beim Wahlkampf-Auftakt geht es auch beim Finale der Neos zu. Beate Meinl-Reisinger lädt am Freitag ab 16 Uhr ins „Neos-Village“ – diesmal auf den Platz der Menschenrechte vorm Museumsquartier statt in die Diskothek Volksgarten. Wieder dabei sind aber Gaukler, Hüpfburg, Bällebad und eine Live-Band. Die Parteichefin und ihre Nummer 2, Helmut Brandstätter, wollen in ihren Reden auf der Finalparty die pinken Anhänger noch einmal mobilisieren.

Grüne: Kogler – von der Party auf die Demo

➜ Abtakt. Diesmal dürfte das Wetter halten. Beim Wahlkampf-Auftakt der Grünen hat es geschüttet, dennoch ist auch der Abtakt am Freitagvormittag im Freien angesetzt. Werner Kogler darf aber diesmal im Wiener Sigmund-Freud-Park vor der Votivkirche und der Uni wohl im Trockenen feiern.

Anders als bei den meisten anderen Mitbewerbern wird es beim grünen Wahlkampf-Finale keine Musik geben. Kogler und Listenzweite Leonore Gewessler halten Reden – dann schließen sich die grünen Kandidaten und Anhänger ab Mittag dem „Earth Strike“ an und ziehen fürs Klima durch die Stadt.

Liste Jetzt: Verteil­aktion statt Party

➜ Bescheiden. Einzig bei der Liste Jetzt gibt es am Freitag keine Abschlussparty, denn Spitzenkandidat Peter Pilz will am Samstag noch voll wahlkämpfen. Er legt am Samstag – der Tag, den sich die meisten anderen Spitzenkandidaten bereits terminfrei halten und an dem sie eine Pause einlegen – eine Abschluss-Tour hin: Startpunkt ist der Wiener Brunnenmarkt, dann geht es für Pilz Richtung Stephansplatz, und um 13 Uhr nimmt er in der Lugner City gemeinsam mit den anderen Kandidaten zum Interview Platz. Eben dorthin hat seine Liste Jetzt auch ihre – sehr bescheiden gehaltene – Wahlkampf-Abschlussfeier verlegt. Anhänger der Partei pilgern am Samstag in die Lugner City zur lautstarken Unterstützung der in den Umfragen unter den nötigen vier Prozent liegenden Partei. Der wirklich letzte Termin in diesem Wahlkampf bringt Peter Pilz dann allerdings auf die Wiener Wiesn.

Bierpartei: Marco Pogo lädt zu Trinkspielen

➜ Satire. Eine Partei, die freilich nicht auf eine Party nach der Wahl verzichten will, ist die Bierpartei. Das Satireprojekt lädt am Sonntagabend zu „ausufernden Feierlichkeiten“ nach dem „zu erwartenden Wahlerfolg“. Davor will sich Parteichef und Turbobier-Frontmann Marco Pogo mit den anderen Spitzenkandidaten in der Hofburg einfinden, anschließend bittet die Bierpartei, die in Wien auf dem Stimmzettel steht, zu Trinkspielen ins Café Aera.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten