Kickl gegen die ÖVP - das ist Brutalität

Nach ÖSTERREICH-Talk

Kickl gegen die ÖVP - das ist Brutalität

Kickl lag am ­Wochenende noch mit einer Lebensmittelvergiftung im Bett. Doch heute, Montag, will er bei Wolfgang Fellner auf oe24.TV zu Gast sein.

Attacke

Es gibt viel zu besprechen. Bevor der FPÖ-Klubchef erkrankt war, hatte er ÖSTERREICH ein Interview gegeben und harte Angriffe gegen die ÖVP geritten („Hat Interesse an Straches Handy“) und auch gegen den parteifreien Innenminister Wolfgang Peschorn („Holt sich Befehle in der ÖVP-Zenrale ab“) holte er aus

Die ÖVP schoss aus allen Rohren zurück: ÖVP-General Karl Nehammer konterte, er habe noch nie „einen Ex-Innenminister, der Polizisten anpatzt, statt sich hinter die Exekutive zu stellen“ erlebt. Und weiter: „Peter Pilz und Herbert Kickl jammern über den derzeitigen Innenminister Wolfgang Peschorn, dazu sei ihnen gesagt: Ihr habt den ehemaligen OGH-Präsidenten Eckart Ratz als Innen­minister gestürzt.“

Indes ging auch der Wiener ÖVP-Chef Gernot Blümel via Presse auf Distanz: Eine ­Koalition mit der FPÖ sei nur möglich, wenn diese den ­Ibiza-Skandal schonungslos aufarbeite. (gü)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten