Kickl statt Strache FP-Spitzenkandidat in Wien

Besiegeln Blaue Straches Aus?

Kickl statt Strache FP-Spitzenkandidat in Wien

Heinz-Christian Strache fühlt sich als „Opfer“. Als „Opfer“ von „Verleumdungen“. Als „Opfer“ von „Verrat“. In der blauen Welt scheint die Stimmung gegen den Ex-FPÖ-Chef nach Bekanntwerden seiner Spesen aber endgültig zu kippen:

Strache selbst dementiert, dass er Kleidung auf Parteikosten gekauft habe. Gesichert ist aber – die Staatsanwaltschaft ermittelt nach einer Anzeige gegen Strache wegen des Verdachts der Untreue –, dass Strache seit Jahren bereits neben seiner damaligen Klubobmanngage von über 15.000 Euro auch ein Spesenkonto von bis zu 10.000 Euro im Monat von der FPÖ Wien hatte. Dazu zahlte die Stadtpartei der Blauen ihm auch jahrelang einen Mietzuschuss von 2.500 Euro im Monat für sein Domizil in Klosterneuburg. In keiner anderen Partei in Wien ist so etwas üblich. Und das dürfte jetzt auch einigen Blauen – in den übrigen Bundesländern so und so – in der Bundeshauptstadt übel aufstoßen.

Strache liebäugelt, mit ­eigener Liste anzutreten

Bei einem Vorstand der FPÖ Wien nach der Nationalratswahl sollen weitere Zahlungen für Strache – die FPÖ Wien zahlt etwa weiter einen Fahrer und Sicherheitsmann für ihn – eingestellt werden. Einige aus dem Wiener Vorstand sind „befremdet, dass Strache solche Spesenregelungen hatte und uns immer weiter und weiter schadet“. Sie wollen seine Suspendierung erreichen. Und sind jedenfalls der Meinung, dass er „nicht zurückkehren“ dürfe.

Strache selbst – berichten andere Freiheitliche – drohe mit der Gründung einer eigenen Liste zur Wien-Wahl 2010. FPÖ-Strategen überlegen nun einen Notfall-Plan: Sie wollen Ex-FP-Innenminister Herbert Kickl als FPÖ-Spitzenkandidat für die Wien-Wahl installieren. Kickl könnte die Hardliner ansprechen und „Strache neutralisieren“, so das Kalkül. Und – offenbar gewünschter Nebeneffekt – damit könnte man ihn von einer allfälligen FP-Regierungsbeteiligung im Bund fernhalten. Ob sich das alles so ausgehen kann?

Isabelle Daniel

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Es gibt neue Nachrichten