Immer weniger für Türkis-Blau

Neue ÖSTERREICH-Umfrage:

Immer weniger für Türkis-Blau

Wien. Wer regiert nach der Wahl? An der ÖVP scheint kein Weg vorbei­zuführen, doch mit wem setzt sich Parteichef Sebastian Kurz in ein Boot?

Drei Wochen vor der Wahl ist eine ÖVP-FPÖ-­Koalition mit Abstand die beliebteste Variante. Doch im Vergleich zur Vorwoche verliert Türkis-Blau zwei Prozentpunkte an Zustimmung. Nur noch 23 % sagen, sie wünschen sich eine Fortsetzung dieser Koalitionsform. Das zeigt die aktuelle Research-Affairs-Umfrage für ÖSTERREICH (504 Online-Interviews, 30. August bis 4. September 2019, max. Schwankungsbreite +/-4,5 %). Einen Punkt zulegen kann hingegen eine Dreierkoalition aus SPÖ, Neos und Grünen (12 %). Diese drei Parteien kommen allerdings gemeinsam nur auf 41 %.

190906_Sonntagsfrage.png © oe24/ÖSTERREICH-Grafik

Das reicht für eine Mehrheit nicht aus. Türkis-Rot – für viele die wahrscheinlichste Variante nach der Wahl – hält bei 10 %.

Koalitionen

„Welche Koalition wünschen Sie sich?“ Türkis-Blau führt klar, verliert aber 2 % im Vergleich zur Vorwoche.
 
190906_Koalitionen_2.png © oe24/ÖSTERREICH-Grafik

ÖVP ist erster Platz kaum mehr zu nehmen

In der Kanzlerfrage kann FPÖ-Chef Norber Hofer als Einziger einen Punkt zu­legen und liegt auf Platz 2. Kurz führt unangefochten mit 42 %, SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner ist Dritte.

190906_Kanzlerfrage.png © oe24/ÖSTERREICH-Grafik

In der Sonntagsfrage gibt es derzeit kaum Bewegung. Der ÖVP scheint der Sieg nicht mehr zu nehmen zu sein. Das Match um Platz 2 bleibt spannend.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Es gibt neue Nachrichten