Schwere Ausschreitungen in London

100 Verhaftungen

Schwere Ausschreitungen in London

Mehr als 200 Menschen plünderten Geschäfte. 9 Polizisten wurden verletzt.

Die Krawalle in London weiten sich aus. Nach der schweren Randale im Stadtteil Tottenham lieferten sich in der Nacht auf Montag Jugendliche in anderen Bezirken Auseinandersetzungen mit der Polizei. Die Polizei sprach von "Trittbrettfahrern", mehr als 100 Randalierer wurden festgenommen. Wie der Sender BBC berichtete, gab es die schwersten Krawalle im Südlondoner Stadtteil Brixton, wo mehr als 200 Jugendliche Geschäfte geplündert, Polizisten angegriffen und eine Spur der Verwüstung hinterlassen haben sollen.



Auch in Enfield in Nordlondon sowie in den Nordostlondoner Stadtvierteln Walthamstow und Waltham Forest gab es Probleme mit randalierenden Jugendgruppen. Einige Gegenden sind für soziale Probleme bekannt.

Diashow: Schwere Ausschreitungen: London brennt

1/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
2/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
3/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
4/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
5/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
6/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
7/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
8/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
9/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
10/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
11/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
12/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
13/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
14/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
15/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
16/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
17/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
18/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
19/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
20/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
21/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
22/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
23/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
24/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
25/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
26/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
27/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
28/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
29/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
30/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
31/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
32/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
33/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
34/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
35/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham
36/36
Massive Ausschreitungen in Tottenham
Massive Ausschreitungen in Tottenham

Neun Polizisten verletzt
Bei den erneuten Ausschreitungen in der Nacht auf Montag wurden mindestens neun Polizisten verletzt. Beobachter erklärten, die Polizei hätte große Probleme gehabt, die Randalierer unter Kontrolle zu bekommen. Die Feuerwehr musste rund 50 Brände löschen. Offenbar hätten sich viele der Jugendlichen über soziale Netzwerke im Internet zu den Krawallen verabredet, berichtete die BBC.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten