20.000 Euro steckten in gespendeter Badematte

Deutschland

20.000 Euro steckten in gespendeter Badematte

Die bayrische Polizei sucht nun nach dem Eigentümer des Geldes.

In einer eingerollten Badematte als Spende für Flüchtlinge in Bayern haben eine Helferin und ein Asylbewerber 20.000 Euro gefunden. Ein Unbekannter hatte die Matte an eine Kleiderkammer für Flüchtlinge gespendet, wie die Polizei am Dienstag in München mitteilte.

Eigentümer gesucht
Als eine ehrenamtliche Helferin und ein Asylbewerber am Montagabend die eingerollte Matte begutachten wollten, entdeckten sie darin das Bargeld. Sie schalteten die Polizei ein, die das Geld an ein Fundbüro weiterleitete. Nun wird der Eigentümer der 20.000 Euro gesucht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten