9/11-Staubfrau stirbt an Krebs

11. September

9/11-Staubfrau stirbt an Krebs

Die damalige Büroangestellte Marcy Borders aus New Jersey entkam dem ersten Jumbojet-Anschlag im Nordturm des New Yorker "World Trade Centers" am 11. September 2001, beim Kollaps des Gebäudes wurde sie komplett eingestaubt. In einem ikonischen Foto des Horror-Tages wurde sie staubverkrustet und völlig verängstigt abgebildet, als "Staubfrau" weltberühmt. Laut einem Bericht der "New York Post" starb Borders am Montag – fast 14 Jahre nach der Attacke – an Magenkrebs.

Video zum Thema Lied über 9/11-Staubfrau
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Erst Drogensucht, dann Krebs
Die Afroamerikanerin wurde wegen dem Trauma der Terror-Attacke schwer drogensüchtig. Auch die Geburt eines Kindes gab ihr zunächst keinen Halt. Nach der Ausnüchterung in einer Reha hatte sie jedoch ihr Leben in den Griff bekommen – dann folgte die niederschmetternde Krebsdiagnose.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten