AUA-Maschine wegen seltsamen Geruchs umgekehrt

Kurz nach Start

AUA-Maschine wegen seltsamen Geruchs umgekehrt

Eine AUA-Maschine (Flug OS 186) hat bereits am 9. Mai kurz nach dem Start in Stuttgart kehrt gemacht und ist problemlos gelandet. Grund für den Zwischenfall war seltsamer Geruch im Cockpit, der die Besatzung der de Havilland Dash 8-400 zu der Vorsichtsmaßnahme bewog, berichteten "Austrian Wings" und "The Aviation Herald"
 
Der Flug sollte nach Wien gehen, doch rund zehn Minuten nach dem Start entschieden sich die Piloten zur Rückkehr nach Stuttgart, wo die Maschine von der Flughafenfeuerwehr bereits erwartet wurde. Reisende berichteten, dass die Piloten ihre Sauerstoffmasken angelegt hätten und eine der beiden Flugbegleiterinnen ihren Smoke Hood aufgesetzt habe. Zudem habe es in der Kabine "kurz seltsam" gerochen.
 
Laut einer AUA-Sprecherin war das Austreten einer geringen Menge Öl für den Geruch verantwortlich. Alle Passagiere konnten das Flugzeug normal verlassen und wurden umgebucht.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten