Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Täter lauerte ihr in Wohnung auf

AUA-Stewardess (†23) von Stalker ermordet

Im Februar hätte die 23-jährige Sophie N. eigentlich ihren Traumjob bei der AUA antreten sollen – Samstagabend wurde sie jedoch von einem Stalker brutal in ihrer Wohnung ermordet.

Hannover. Die 23-jährige Sophie N. wollte nach der "Thomas Cook"-Pleite ein neues Kapitel aufschlagen und ab Februar als Stewardess bei der Fluggesellschaft "Austrian Airlines" (AUA) beginnen. Dieser Traum sollte jedoch nie in Erfüllung gehen: Sophie N. wurde Samstagabend von einem Ex-Kollegen erstochen.

Samstagabend wurde die Leiche der 23-Jährigen von ihrer Vermieterin in ihrer Wohnung in Hannover entdeckt. Am Sonntag meldete sich der Täter Patrick S. (34) bei der Polizei und gestand den Mord an der jungen Stewardess. Das Opfer und der Täter kannten sich von der Arbeit: Beide arbeiteten in einem Modegeschäft in Dessau. "Als Sophie eine Lehre zur Reiseverkehrskauffrau absolvierte, jobbte sie vor zwei Jahren nebenbei bei H&M in Dessau. Dort lernte sie Patrick kennen", erzählten Sophies Eltern gegenüber der "BILD". "Er hatte sich in Sophie verliebt, sie mochte ihn als guten Freund. Als Partner war er ihr aber zu alt."

© Screenshot (Facebook)

Sophies 34-jähriger Ex-Kollege reiste seiner "Geliebten" sogar bis nach Barcelona hinterher, als die 23-Jährige ein sechsmonatiges Praktikum absolvierte: "Er hatte sich in ein Hostel einquartiert und Sophie überrascht. Dort sagte sie ihm erneut, dass aus ihnen beiden kein Paar werden wird", erzählten Sophies Eltern. Patrick S. begann daraufhin seiner "großen Liebe" nachzustellen.

Der Täter Patrick S. soll sich laut Berichten der "BILD" über den Balkon Zugang zur Wohnung der 23-jährigen Stewardess verschafft haben. Er lauerte seinem Opfer in der Wohnung auf und tötete sie anschließend mit einem Stich in den Hals. Nach der horrenden Tat flüchtete der 34-Jährige nach Dessau, wo er sich schlussendlich am Sonntag der Polizei stellte. Am Montag wurde gegen ihn ein Haftbefehl wegen Totschlag-Verdachts erlassen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten