Adoptiveltern lassen Tochter (11) einfach zurück

Sie zogen ins Ausland

Adoptiveltern lassen Tochter (11) einfach zurück

Dieser Fall sorgt derzeit international für Empörung. Kristine (45) und Michael Barnett aus dem US-Bundesstaat Indiana zogen nach Kanada -  und ließen ihre Adoptivtochter einfach zurück. Das Mädchen, das noch dazu kleinwüchsig ist, war mit 11 Jahren vollkommen auf sich alleine gestellt. Nun wurde gegen die Eltern ein Haftbefehl erlassen.
 
Wie lokale US-Medien berichten, wurde das Mädchen aus der Ukraine 2010 von den Barnetts adoptiert. 2013 mieteten die Eltern eine Wohnung in Lafayette (Indiana), brachten ihre Adoptivtochter dorthin und verließen dann das Land. Kristine und Michael Barnett zogen nach Kanada - und ließen ihre 11-jährige Adoptivtochter alleine in den USA zurück.
 

Familie bestreitet Vorwürfe

Seither hat das Mädchen ihre Eltern nicht mehr gesehen. „Sie wurde allein in der Wohnung in Lafayette gelassen, während der Rest der Barnett-Familie nach Kanada zog“, steht in einer eidesstattlichen Erklärung.  
 
Die Barnetts wehren sich gegen die Vorwürfe. Sie sagen aus, dass das Mädchen in Wahrheit schon volljährig sei und nur jung aussehe. Dennoch wurde nun ein Haftbefehl gegen die Eltern erlassen. Unklar bleibt allerdings, warum der Fall so lange unbekannt blieb.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten