Anschläge in Nigeria mit mindestens 15 Toten

Nigeria/Terror

Anschläge in Nigeria mit mindestens 15 Toten

Selbstmordattentäter sprengen sich bei Lebensmittelausgabe in die Luft.

Bei drei Selbstmordanschlägen in Nigeria sind am Montag mindestens 15 Menschen getötet und Dutzende weitere Menschen verletzt worden. Nach Angaben eines Mitarbeiters einer Hilfsorganisation sprengten sich die Selbstmordattentäter während der Ausgabe von Lebensmitteln in einem Flüchtlingslager im Nordosten des Landes in die Luft.

Zunächst habe es zwei Explosionen in dem Dorf Mashalari im Staat Borno gegeben, sagte der Mitarbeiter. Dabei seien 15 Menschen getötet und 43 weitere verletzt worden. Kurz darauf habe sich eine Selbstmordattentäterin in die Luft gesprengt, ohne dass es weitere Opfer gegeben habe. Angehörige ziviler Milizen, die gegen die Extremistengruppe Boko Haram kämpfen, bestätigten die Angaben.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten