Auftritt nach Justizdrama: Amanda Knox wieder in Italien

"Meine Unschuld hat mich nicht gerettet"

Auftritt nach Justizdrama: Amanda Knox wieder in Italien

Die 31-jährige Amerikanerin trat bei einem Kongress über Justizirrtümer auf. 

Modena. Vier Jahre saß Amanda Knox in Italien im Gefängnis. Als „Engel mit den Eisaugen“ wurde sie beschuldigt, die britische Austauschstudentin Meredith Kercher ermordet zu haben. 2015 wurde sie vom Vorwurf des Mordes freigesprochen: „Ich war unschuldig. Aber der Rest der Welt hatte entschieden, dass ich schuldig war“, so die 31-Jährige sichtlich bewegt bei einem Kongress in Modena. „Meine Unschuld hat mich nicht gerettet.“ Und: „Für mich war es unmöglich, einen fairen Prozess zu haben“.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten