Australische Fischer fangen Urzeit-Hai

Seltener Fang

Australische Fischer fangen Urzeit-Hai

Der Kobold-Hai ist ca. 1,2 Meter lang und hat eine rosafarbene Haut.

Australische Fischer haben einen sensationellen Fang gemacht. Gemeinsam mit Kollegen war der 22-jährige Lochlainn Kelly vor die Küste der Stadt Eden an der Ostküste Australiens gefahren, um dort für seinen Lebensunterhalt zu sorgen. Als sie in ihrem Schleppnetz plötzlich eine ungewöhnliche Gestalt erkennten, staunten sie nicht schlecht.

Die australischen Fischer hatten nämlich eine wahre Tiefsee-Rarität gefangen. Der seltene Kobold-Hai ist ca. 1,2 Meter lang, besitzt scharfe Zähne, einen langen Schnabel und hat eine rosafarbene Haut. Hauptsächlich sind sie in japanischen Gewässern anzutreffen, jedoch kommen sie auch dort nur sehr selten vor. Das Tier hat sich aber anscheinend im Pazifik verirrt. Wissenschaftler haben bereits berichtet, dass dieses Jahr die Strömungen sehr ungewöhnlich sind und somit viele Meeresbewohner in ein für sie ungewöhnliches Gebiet getrieben werden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten