Bub (14) legt in Krankenhaus zwei Eier

Medizinisches Rätsel

Bub (14) legt in Krankenhaus zwei Eier

Akmal ist ein 14-jähriger Bub aus Gowa (Indonesien). Er behauptet, dass er seit 2016 insgesamt 20 Eier gelegt habe - aus seinem Hintern. Wegen seines "Leides" war er bereits mehrfach im Krankenhaus und presste dort vor den Augen seine staunenden Ärzte zwei Eier aus seinem Hintern. Es gibt sogar ein Röntgenbild, das ein Ei in seinem Hintern zeigt.

Der Vater des 14-Jährigen behauptet gegenüber lokalen Medien, er habe das erste Ei, das sein Sohn gelegt hat, aufgemacht: "Der Inhalt war komplett gelb, kein weiß." Einige Wochen später öffnete er ein zweites Ei. Dieses war dann komplett weiß.

Akmal Ei © Youtube/ Twitter

Allerdings zweifeln die Ärzte an der Version von Akmal und seinem Vater. Wissenschaftliche Untersuchungen ergaben, dass die Eier von einem Huhn stammen müssen. Gegenüber dem Daily Star erklärte ein Krankenhaussprecher: "Aus wissenschaftlicher Sicht ist es unmöglich, dass sich Hühnereier im Körper eines Menschen bilden können." Deswegen geht man inzwischen davon aus, dass die Eier dem Buben in den Hintern gesteckt wurden, sein Vater will davon nichts wissen. Auch die Ärzte können das nicht bestätigen, weil sie es nicht "direkt gesehen" haben.

Deswegen muss Akmal jetzt eine Woche in Quarantäne. So soll beobachtet werden, ob sich die Eier auf natürlichem Weg bilden und dass der Bub keine Möglichkeit hat, sich selbst ein Ei einzuführen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten