Bußgeld für Autofahrt mit Schleier

Mit Nikab unterwegs

Bußgeld für Autofahrt mit Schleier

Laut französischer Polizei sei das Blickfeld der Frau eingeschränkt.

Weil sie mit einem Gesichtsschleier - einem Nikab - Auto fuhr, musste eine Französin 22 Euro Bußgeld zahlen. Ihr Blickfeld werde von dem Schleier eingeschränkt, entschied ein Polizist. Er hatte die 31-Jährige in Nantes angehalten, berichtete der Sender Europe-1 am Freitag. Die Französin, die den Nikab seit Jahren trägt, wertete das Bußgeld als Diskriminierung und will vor Gericht ziehen.

Aufregung um Burka
Frankreich bereitet derzeit ein Gesetz zum Totalverbot von Kleidung vor, die wie Nikab und Burka das Gesicht bis zur Unkenntlichkeit verdecken. Premierminister Francois Fillon will das Gesetz im Eilverfahren noch vor dem Sommer durch das Parlament bringen. Die Verdeckung des Gesichts soll als Störung der öffentlichen Ordnung ausgelegt werden.

Abgeordnete brachten ein Bußgeld bis 750 Euro ins Gespräch, das von Lohn oder Sozialabgaben gepfändet werden kann. Viele vollverschleierte Moslime in Frankreich sind konvertierte Französinnen, die erklären, sie trügen ihre Kleidung freiwillig.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten