China-Virus: Außenministerium gibt Reisewarnung heraus

Für Provinz Hubei

China-Virus: Außenministerium gibt Reisewarnung heraus

Das Virus wurden nun neben China in sieben weiteren Staaten bestätigt.

Das Außenministerium rät aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus von nicht notwendigen Reisen in die hauptbetroffene zentralchinesische Provinz Hubei ab. Das teilte Ministeriumssprecher Peter Guschelbauer Freitagmittag in Wien mit. Für Hubei wurde ein hohes Sicherheitsrisiko (Sicherheitsstufe 3) angenommen.

   Unterdessen wurde das Corona-Virus in Einzelfällen auch in Hongkong, Macau, Taiwan, Thailand, Japan, Südkorea und in den USA bestätigt. Laut aktuellen Angaben hatten alle betroffenen Personen einen Reisebezug zur chinesischen Millionen-Metropole Wuhan. Die erkrankten Personen werden in den sieben Staaten in medizinischen Einrichtungen isoliert und behandelt, teilte das heimische Gesundheitsministerium auf seiner Homepage mit.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten