China ordnet Schließung nordkoreanischer Firmen an

Nordkorea/China

China ordnet Schließung nordkoreanischer Firmen an

Nordkorea spürt erste Konsequenzen aufgrund des Atom- und Raketenprogramms.

Als Folge der UNO-Sanktionen gegen Nordkorea hat China die Schließung der meisten nordkoreanischen Firmen im Land angeordnet. Bis Jänner müssten die Unternehmen, auch Joint Ventures mit chinesischen Firmen, geschlossen werden, teilte das Handelsministerium am Donnerstag in Peking mit.

Die Maßnahme ist Teil der am 11. September vom UNO-Sicherheitsrat beschlossenen Sanktionen gegen Pjöngjang wegen dessen Atom- und Raketenprogramms.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten