Diebe erbeuteten 3.700 Flaschen Champagner

Frankreich

Diebe erbeuteten 3.700 Flaschen Champagner

Rund 3.700 Flaschen Champagner der renommierten Marke Jacques Selosse in einem Wert von 300.000 Euro haben Diebe bei einem Einbruch in Frankreich erbeutet. Die Täter hätten außerdem 16.000 Etiketten des begehrten Champagners auf dem Weingut in Avize in der Nähe des nordostfranzösischen Reims mitgehen lassen, teilte Unternehmer Anselme Selosse am Mittwoch mit. Die Diebe seien vermutlich Profis gewesen. Sie hätten in einem großen Lkw acht Paletten Champagner abtransportiert, die für den Export nach Japan und in die USA vorgesehen gewesen seien.

Mit Spülmittel und Deodorant hätten sie zudem versucht, mögliche DNA-Spuren zu verwischen. Das Unternehmen befürchtet vor allem wegen des Verschwindens von Etiketten, dass die Diebe demnächst gefälschten Champagner auf den Markt bringen könnten. Das Gut Jacques Selosse, das 1949 in Avize bei Reims gegründet wurde und seit 1974 von Anselme Selosse geleitet wird, produziert jährlich 57.000 Flaschen Edel-Champagner.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten