Diebe stahlen Kupferdach von Kirche

Nord-Frankreich

Diebe stahlen Kupferdach von Kirche

Saint-Quentin: Polizei ertappte die beiden Kriminellen auf frischer Tat.

Kupferdiebe haben in Frankreich auch vor einem Kirchendach nicht Halt gemacht. Zwei Männer bauten in der Nacht auf Dienstag im nordfranzösischen Saint-Quentin das Kupferdach der Kirche teilweise ab, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Polizisten schnappten die beiden 26 und 37 Jahre alten Diebe, als sie nach ihrer Tat gerade die Werkzeuge wieder einpacken wollten. Die Beute fand die Polizei in einem nahe gelegenen Wald. "Sie sind arbeitslos und wollten schnell etwas Geld machen", sagte der örtliche Polizeichef.

Das moderne Gotteshaus hat ein Dach aus Kupferplatten, das wegen der Regenfälle nun schnell repariert werden muss. Da der Preis für Kupfer derzeit so hoch ist wie selten zuvor, werden vor allem Kupferkabel häufig gestohlen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten