Dieser Mann hat einen Knochen im Penis

Ärzte geschockt

Dieser Mann hat einen Knochen im Penis

Der 63-Jährige klagte über Schmerzen im Knie. Beim Röntgen kam es dann zur Überraschung.

Es handelt sich um einen äußerst kuriosen Fallbericht, der in der September-Ausgabe der „Urology Case Reports“ beschrieben wird. Ein 63-jähriger Mann aus New York ging nach einem Sturz mit Schmerzen im Knie ins Krankenhaus.
 

Überraschender Befund

Die Ärzte machen ein Röntgen und machen darauf einen ungewöhnlichen Fund. Der 63-Jährige hat Knochengewebe an einer ungewöhnlichen Körperstelle: seinem Penis. Die Röntgenbilder zeigen, dass sich um den Penis des Mannes knochenähnliche Kalkablagerungen befinden. Der Patient gibt schließlich auch an, dass er Schmerzen in seinem besten Stück hat.
 
Ein solcher verknöcherter Penisschaft ist äußerst selten, bisher sind nur 40 Fälle bekannt. Verknöcherungen können zum Beispiel nach Operationen oder Verletzungen auftreten. Der 63-Jährige konnte nicht mehr untersucht werden. Er hat das Krankenhaus gegen den ärztlichen Rat verlassen.  

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten