Diplomatischer Dienst für gesamte EU

Diplomatischer Dienst für gesamte EU

Schrittweise soll Stärke von bis zu 8.000 Mitarbeitern erreicht werden.

Die EU-Außenminister haben sich im Grundsatz auf den künftigen Europäischen Auswärtigen Dienst (EAD) geeinigt. Dies teilten Diplomaten nach Beratungen der Minister am Montagabend in Luxemburg mit. Eine Zustimmung des Europaparlaments zu Finanz- und Personalfragen des Dienstes steht noch aus.

Der EAD soll schrittweise auf eine Stärke von bis zu 8.000 Mitarbeitern ausgebaut werden. Die EU-Delegationen sollen dann in mehr als 130 Ländern weltweit diplomatisch tätig werden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten