Drogenschmuggel: Erdogan-Neffe verhaftet

Erfolgreiche Razzia

Drogenschmuggel: Erdogan-Neffe verhaftet

Türkischer Premier in Aufregung: Es geht um 50 Kilo Marihuana.

Die Istanbuler Polizei hat den Neffen von Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan wegen Drogenschmuggels festgenommen. Der Regierungschef habe den Behörden erklärt, sie sollten den Sohn seines Bruders behandeln, wie es die Gesetze vorsehen, berichteten türkische Medien am Freitag.

Bei Razzien waren mindestens elf Verdächtige festgenommen und 50 Kilogramm Marihuana beschlagnahmt worden. Die Drogen waren aus Diyarbakir im Südosten des Landes nach Istanbul geschmuggelt worden. Die Polizei hatte Telefone der Suchtgifthändler überwacht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten