Vorbereitungen für den Tschad-Einsatz

Offiziell

EU gibt Startschuss für Tschad-Mission

Bis Mai sollen alle 4.000 Soldaten der 14 teilnehmenden EU-Staaten einsatzbereit sein. Österreich beteiligt sich mit 160 Soldaten.

Die EU-Außenminister haben am Montag den offiziellen Startschuss für die Militärmission im Tschad gegeben. An der rund 4.000 Soldaten zählenden Truppe beteiligen sich 14 EU-Staaten. Rund die Hälfte des Personals stellt Frankreich zur Verfügung. Österreich hat 160 Soldaten und Soldatinnen für den Einsatz zugesagt.

Das österreichische Vorauskommando soll am Mittwoch in die afrikanischen Krisenregion aufbrechen. Am 5. Febraur folgen die nächsten 40, die dann vor Ort die gesamte Infrastruktur aufbauen. Bis Anfang Mai soll die Tschad-Mission der EU volle Einsatzbereitschaft erreichen. Die Soldaten sollen Flüchtlinge aus der benachbarten sudanesischen Krisenregion Darfur und die Arbeit humanitärer Hilfsorganisationen schützen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten