Raumfahrt

"Endeavour" beendete letzte Mission

Morgen früh soll das Shuttle in Cape Canaveral landen.

Die US-Raumfähre "Endeavour" hat am Mittwoch ihre letzte Mission ins All beendet. Das Space Shuttle soll der US-Raumfahrtbehörde NASA zufolge in der Nacht um 02.35 Uhr (08.35 MESZ) am Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida landen. Die sechs Astronauten an Bord hatten ihre 16-tägige Mission Mitte Mai angetreten und knapp elf Tage in der Internationalen Raumstation ISS verbracht.

Sie belieferten die ISS unter anderem mit einem Strahlungsmesser. Am Montag dockte die "Endeavour" von der Raumstation wieder ab, nach der Landung soll sie ins Museum kommen. Mit dem letzten Flug der "Atlantis" im Juli läuft das US-Shuttleprogramm komplett aus.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten