Nach ISS-Mission

"Endeavour" landet sicher auf der Erde

Die Raumfähre war insgesamt zehn Tage lang an der ISS angedockt.

Die US-Raumfähre "Endeavour" ist wieder auf der Erde. Das Shuttle mit sechs Astronauten an Bord landete pünktlich um 22.20 Ortszeit (4.20 Uhr MEZ) auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida.

Die Besatzung der "Endeavour" hatte zehn Tage lang an der Installation eines neuen Moduls der Internationalen Raumstation (ISS) gearbeitet. Danach dockte das Shuttle am Freitag von der ISS ab. Als nächste Raumfähre soll am 5. April die "Discovery" starten. Insgesamt sind nur noch vier Raumfährenstarts geplant, danach wird die Flotte außer Dienst gestellt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten