Erdogan sorgt für Eklat bei Bankett-Rede

Bei Deutschland-Besuch

Erdogan sorgt für Eklat bei Bankett-Rede

Wut-Rede: 'Wieso darf PKK auf deutschen Straßen schlendern?'

Es war schon vorher kein harmonisches Treffen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan mit den deutschen Staatsspitzen. Doch beim abschließenden Bankett im Amtssitz von Präsident Frank-Walter Steinmeier steigerte sich Erdogan in eine "Hass-Rede", wie es die Bild-Zeitung nannte.

Terror-Liste

Steinmeier hatte, wie zuvor schon Kanzlerin Angela Merkel, an die zahlreichen in der Türkei Inhaftierten erinnert. Erdogan ging dann in seiner Rede voll auf die Deutschen los. "Die PKK ist in Deutschland mit Tausenden Menschen, die hier auf den Straßen schlendern. Ist es richtig, dass diese Leute so offen bei euch rumlaufen können?", fragte er und redete sich darüber in Rage, dass Deutschland die Freilassung von türkischen Journalisten fordere. "Wenn der Journalist ein Teil vom Terrorismus ist und die türkische Justiz ihn bestraft hat, wie kann man das verteidigen?" Von Merkel verlangte er, 69 in Deutschland lebende Türken auszuliefern.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten