Flugzeug crasht in Heli – Drei Tote am Mount Everest

Unfall-Tragödie

Flugzeug crasht in Heli – Drei Tote am Mount Everest

Bei einem Flugzeugunglück auf dem berüchtigten Flughafen Lukla in der Nähe des Mount Everest in Nepal sind am Sonntag drei Menschen ums Leben gekommen. Drei weitere Menschen wurden nach Angaben eines Flughafensprechers verletzt. Das Kleinflugzeug war demnach beim Abheben von der Startbahn abgekommen und gegen zwei Hubschrauber geprallt.

Unter den Toten sind der Co-Pilot der Maschine der Fluggesellschaft Summit Air sowie ein Polizist, der sich zum Unglückszeitpunkt am Boden befand. Beide waren auf der Stelle tot. Ein weiterer Polizist erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Die Unglücksursache war dem Sprecher zufolge zunächst unklar.

Einer der gefährlichsten Flughäfen der Welt

Lukla wird bisweilen als der gefährlichste Flughafen der Welt bezeichnet. Der relativ kleine Airport ist der Hauptzugang zu der Region um den Mount Everest, den höchsten Berg der Welt. Tausende Bergsteiger und andere Touristen landen dort jedes Jahr.
 
Immer wieder kommt es zu tödlichen Unfällen, weil die Maschinen schlecht gewartet und viele Piloten schlecht ausgebildet sind. Da die nepalesischen Sicherheitsstandards nicht den europäischen Vorschriften genügen, sind allen nepalesischen Fluggesellschaften seit 2013 Flüge in der EU untersagt.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten