Frankreich: 7000 Homo- Ehen geschlossen

Im Jahr 2013

Frankreich: 7000 Homo- Ehen geschlossen

Sogenannte Ehe für alle im Mai nach heftigen Protesten eingeführt.

 In Frankreich sind im vergangenen Jahr nach Einführung der Homo-Ehe rund 7.000 homosexuelle Paare getraut worden. Rund 60 Prozent der Homo-Ehen wurden zwischen schwulen Partnern geschlossen, wie das französische Statistikamt Insee am Dienstag in Paris mitteilte.

Frankreich hatte die sogenannte Ehe für alle im Mai 2013 nach monatelangen erbitterten Protesten eingeführt. Am 29. Mai wurde in der südfranzösischen Stadt Montpellier, begleitet von riesigen Medienrummel, erstmals in der Geschichte des Landes ein schwules Paar getraut.

Bei der Schließung der Homo-Ehen betrug das Durchschnittsalter der Männer laut Insee 50 Jahre, das der Frauen 43 Jahre. Es lag damit deutlich über dem durchschnittlichen Heiratsalter von heterosexuellen Paaren - bei Männern 37 Jahre und bei Frauen 34 Jahre. Insee erklärte, dies hänge vermutlich damit zusammen, dass es sich um das erste Jahr gehandelt habe, bei dem Schwule und Lesben in Frankreich heiraten konnten. Im gesamten Jahr 2013 wurden in Frankreich 231.000 heterosexuelle Paare getraut.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten