Fünf buddhistische Mönche ermordet

Thailand

Fünf buddhistische Mönche ermordet

Sie wurden offenbar von muslimischen Separatisten erschossen.

Fünf buddhistische Mönche sind am Donnerstag im unruhigen Süden Thailands offensichtlich von muslimischen Separatisten erschossen worden. Die Mönche hätte in einem Straßenrestaurant in der Provinz Pattani gefrühstückt, als mehrere Männer sie beschossen hätten, teilte der stellvertretende Gouverneur von Pattani mit.

Rund 80 Prozent der zwei Millionen Einwohner der drei südlichsten Provinzen Thailands sind Muslime. Dort kämpfen Separatisten seit Jahren für mehr Autonomie innerhalb des buddhistischen Landes. Mehr als 4.000 Menschen sind seit 2004 gewaltsam ums Leben gekommen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten