Gartenschere ins Auge gerammt

USA

Gartenschere ins Auge gerammt

Ein Amerikaner (86) hat seine Gartenarbeit nur mit Glück überlebt.

Leroy Luetscher (86) muss einen Schutzengel haben, denn der Rentner hat einen schweren Unfall überlebt. Bereits am 30. Juli diesen Jahres rutschte Luetscher bei der Gartenarbeit aus und rammte sich eine Gartenschere ins Auge. Er überlebte nicht nur, sondern kann auf dem Auge sogar wieder sehen.

Luetscher fiel in die Gartenschere zu Boden. Als er sich danach bückte, rutschte er aus und rammte sich den Griff der Schere durch das rechte Auge in den Schädel. Die Lebensgefährtin des Mannes rief die Rettung. Im Spital wurde festgestellt, dass der Griff 15 Zentimeter tief im Schädel steckte und die Halsschlagader nur knapp verfehlt hat,

Inzwischen - nach wochenlanger Therapie - erinnert nur noch eine leichte Schwellung an den Unfall. Ab und zu, sieht Luetscher doppelt, aber ansonsten hat er keine Probleme mehr. Nur die Gartenarbeit muss in Zukunft wohl seine Lebensgefährtin machen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten