Gauland bei Anne Will vom Publikum ausgelacht

Deutschland/AfD

Gauland bei Anne Will vom Publikum ausgelacht

AfD-Vize Alexander Gauland geht auf TV-Publikum los.

Nach dem großen Erfolg der AfD und dem Einzug in den Bundestag fragt sich Deutschland, welche Rolle die AfD in der deutschen Politik spielen wird. Alexander Gauland, der in seinem ersten Statement nach der Wahl kämpferische Töne blies („Wir werden sie jagen“), war mit fünf anderen Personen zu Gast in der Talkshow "Anne Will" und traf dort auf Häme.

Talk-Gast und Stern-Reporter Hans-Ulrich Jörges gab sich allen Politikern gegenüber konfrontativ und meinte in Richtung SPD und AfD, dass die Entscheidung der Sozialdemokraten, in die Opposition zu gehen, richtig wäre. "Die AfD darf nicht die stärkste Kraft in der Opposition werden", sagt er.

Konstruktive Idee?

Gauland, leicht angesäuert zwecks dieser Meldung, antwortet: "Es wird nur über uns, aber nicht mit uns geredet. Es ist lächerlich, uns mit der rechtsradikalen Keule zu kommen." Dann fragt Anne Will nach, ob es denn eine konstruktive Idee gebe? Die Antwort erheitert das Publikum: "Das ist nicht unsere Aufgabe", sagt Gauland. Er weist daraufhin das lachende Publikum zurecht: "Das Gelächter könnt ihr lassen", ruft er, was wiederum zu mehr Gelächter führt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten