60-jähriger Badegast filmte Kinder mit einem Kugelschreiber

Hausverbot in Badeanstalten

60-jähriger Badegast filmte Kinder mit einem Kugelschreiber

Ein 60-Jähriger hat in einem Zürcher Freibad Kinder mit einem präparierten Kugelschreiber gefilmt.
Ein 60-jähriger Mann hat sich eine besonders gut getarnte Kamera angeschafft: eine Kamera getarnt als Kugelschreiber. Damit setzte er sich am Mittwoch ins Zürcher Freibad Allenmoos und filmte Kinder beim Spielen. Enttarnt wurde der Mann von einer aufmerksamen Frau. Sie alarmierte das Personal, worauf bei der Kontrolle des 60-Jährigen die als Kugelschreiber getarnte Kamera zum Vorschein kam.
 
Die Stadtpolizei nahm den Mann mit auf den Posten, wo der 60-Jährige zugab, die Kinder gefilmt zu haben. Er hat nun Hausverbot in allen städtischen Badeanstalten. Die Kamera sei sichergestellt worden, teilte die Stadtpolizei am Donnerstag mit.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten