Horror-Mutter gibt Baby Heroin – tot

Damit es schläft

Horror-Mutter gibt Baby Heroin – tot

In Bangor im US-Bundesstaat Maine muss sich derzeit eine 33-jährige Mutter wegen des Todes ihres Babys vor Gericht verantworten. Kimberly Nelligan wird vorgeworfen, der kleinen Jordy Heroin auf das Zahnfleisch geschmiert zu haben. Der US-Amerikanerin droht nun eine Haftstrafe.
 
Wie die „Bangor Daily News“ berichten, soll Kimberly mindestens 15 Mal ihrer Tochter Heroin gegeben haben. Die 33-Jährige habe dem Vater des Kindes versichert, dass dies nichts Schlimmes sei. Das Baby könne so besser schlafen und würde weniger weinen. Dies habe sie auch bei ihren beiden älteren Kindern so praktiziert.

Maximal ein Jahr Haft

Im Oktober 2018 kam es dann aber zum Drama. Die kleine Jordy atmete nicht mehr, der Notarzt konnte nur mehr den Tod des kleinen Mädchens feststellen. Bei der Autopsie fand man dann Spuren von Heroin im Organismus des kleinen Kindes. Nelligan wurde festgenommen.
 
Nun muss sich die 33-Jährige wegen Kindesgefährdung vor Gericht verantworten. Besonders brisant: Dafür kann die sie nur zu maximal einem Jahr Haft verurteilt werden. Nelligan versichert unterdessen: „Ich wollte unserer Tochter nicht mit Absicht weh tun.“ 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top-Videos des Tages

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten