Iran bestreitet Verletzung des Atom-Abkommens

UN-Vollversammlung

Iran bestreitet Verletzung des Atom-Abkommens

 Der iranische Präsident Hassan Rouhani hat versichert, dass sein Land sich an das Abkommen zur Begrenzung seines Atomprogramms hält. Der Iran sei "nicht unehrlich", sagte Rouhani am Mittwoch in einer Rede vor der UN-Vollversammlung in New York.

   Er reagierte damit auf US-Präsident Donald Trump, der in seiner UN-Rede am Vortag angedeutet hatte, dass die Vereinigten Staaten aus dem 2015 geschlossenen Abkommen aussteigen könnten.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten