Irrer Kim feuert erneut ballistische Rakete ab

Nordkorea provoziert weiter

Irrer Kim feuert erneut ballistische Rakete ab

Nordkorea hat nach einem südkoreanischen Medienbericht erneut eine ballistische Rakete abgefeuert. Dies meldete die Nachrichtenagentur Yonhap am Samstag (Ortszeit) unter Berufung auf das südkoreanische Militär. Der Raketentest sei allerdings offenbar misslungen, hieß es aus südkoreanischen und US-Quellen.

Die nicht näher bezeichnete Rakete sei in der Früh nördlich der Hauptstadt Pjöngjang abgefeuert worden.

Druck erhöht

Mit dem sich zuspitzenden Streit über das umstrittene Atom- und Raketenprogramm Pjöngjangs hatte sich erst am Freitag der UNO-Sicherheitsrat beschäftigt. Dabei erhöhten die USA den Druck auf Nordkoreas Verbündeten China, eine Abkehr Pjöngjangs von diesem Programm zu erzwingen.

US-Außenminister Rex Tillerson hatte zuvor für schärfere Sanktionen gegen das kommunistische Land geworben. US-Präsident Donald Trump kündigte bereits ein härteres Vorgehen gegen Nordkorea an und schloss auch einen Angriff nicht aus.

Fünf Atomwaffentests

Nordkorea hat seit 2006 fünf Atomwaffentests vorgenommen, davon zwei im vergangenen Jahr. Zugleich arbeitet die Führung in Pjöngjang an der Entwicklung von Langstreckenraketen, mit denen atomare Sprengköpfe bis in die USA getragen werden könnten.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten