Junge Frau von fünf Männern am See vergewaltigt

Horror-Verbrechen

Junge Frau von fünf Männern am See vergewaltigt

Eine 23-jährige Frau wurde von gleich fünf Männern am See missbraucht.

Dieses Sex-Verbrechen schockiert ganz Deutschland. Wie die Polizei mitteilte, wurde eine 23-jährige Frau am Bramfelder See im Hamburger Stadtteil Steilshoop von gleich fünf Männern vergewaltigt.

Die Horror-Tat ereignete sich bereits am 4. September. Das Opfer saß gegen ein Uhr morgens auf einer Parkbank, als es in der Entfernung Männerstimmen hörte. Die 23-Jährige wollte daraufhin weggehen, fand sich dann aber trotzdem umzingelt.

Polizei bittet um Hinweise
Die unbekannten Männer attackierten die junge Frau und warfen sie zu Boden. Dort soll sie dann sexuell missbraucht worden sein. Die 23-Jährige ging erst zwei Wochen später zur Polizei und erstattete Anzeige.

Die Täter werden als mittelgroß und circa 25 bis 30 Jahre alt beschrieben. Einer der Männer soll einen Bart getragen haben. Laut Opfer haben die unbekannten Täter in bulgarischer oder russischer Sprache miteinander gesprochen. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und bittet nun um Hinweise.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten