Sex-Vorwürfe

"Kachelmanns ganzes Leben ist eine Lüge"

Für TV-Moderator Kachelmann wird die Lage immer prekärer. Der Vorwurf an sein Opfer, eine Stalkerin zu sein, steht auf schwachen Beinen.

Das Opfer des angeblichen Vergewaltigers Jörg Kachelmann, Radiomoderatorin Sabine W., geht mit dem bekannten TV-Wettermann hart ins Gericht. Die beiden sollen elf Jahre lang ein Paar gewesen sein. „Das ganze Leben von Jörg ist eine Lüge. Er hat elf Jahre lang nur gelogen“, erzählte die Frau dem Schweizer Blick unter Tränen. Während der Beziehung mit Sabine W. soll Kachelmann seine zweite Ehefrau geheiratet haben.

Offene Fragen.
Ob das stimmt, ist aber nicht bekannt – über das Privatleben des prominenten Wettermoderators dringt wenig an die Öffentlichkeit.

Als Sohn eines Eisenbahners wurde Jörg Kachelmann in Lörrach (Baden-Württemberg) geboren. Er wuchs als Einzelkind in Schaffhausen in der Schweiz auf.

15 Jahre lang war er mit der 49-jährigen Grafikerin Katja H. verheiraten. Dann kam die Scheidung. Zuvor wusste die Öffentlichkeit aber nicht einmal, dass er verheiratet war. Folgte darauf die Liebesbeziehung mit Sabine W.?

Als junger Mann war der Wetterfrosch Öko. Er besaß kein Auto, bis er 25 war. Sein Geografie-Studium brach er kurz vor dem Examen ab und wurde Journalist. Ausgebildet wurde er dazu beim "Sonntagsblick", danach versuchte er sich als stellvertretender Chefredakteur bei der "Schweizer Illustrierten".

Selbsternannter Wetterpapst
Lange faxte Kachelmann dem Südwest-Rundfunk unaufgefordert Wettervorhersagen. So lange bis der Sender ihn schließlich als "Weatherman" einstellte. Als er dann zum Fernsehen wechselte, wurde er als "Wetterpapst" bekannt. Ihn zeichnet aus, dass er kein Fachchinesisch verwendet und gerne neue Wörter erfand (z.B. "Blumenkohlwolken"). Im Allgemeinen redete er, wie ihm der Mund gewachsen war.

Zeuge sah ihn.
Vorwürfe, Sabine W. sei nur eine Stalkerin, scheinen ins Leere zu laufen – Nachbar Giuseppe Romano bestätigte gegenüber Blick: „Ich habe hier öfter ein dunkles Auto mit Schweizer Kennzeichen vor der Tür gesehen. Kachelmann hat in ihrer Garage geparkt und war mal länger und mal kürzer da. Auch vor dem Haus hab ich ihn einige Male gesehen und erkannt.“

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten