Spanischer Starkoch stürzt in den Tod

Beim Base-Jumping

Spanischer Starkoch stürzt in den Tod

Dario Barrio betrieb Nobel-Restaurant, schrieb Kochbücher und hatte eigene TV-Show.

Der spanische Starkoch Dario Barrio ist beim Base-Jumping in den Tod gestürzt. Das Unglück habe sich am Freitagabend bei einem Schauspringen in der Ortschaft Segura de la Sierra in Andalusien im Süden Spaniens ereignet, berichteten spanische Medien am Samstag unter Berufung auf die Organisatoren des Extremsport-Festivals El Yelmo. Die genauen Umstände des Unfalls wurden zunächst nicht bekannt.

Barrio (42) war den Spaniern aus zahlreichen Fernsehauftritten bekannt. Der Vater zweier Kinder veröffentlichte zudem mehrere Kochbücher und betrieb in der spanischen Hauptstadt Madrid das Restaurant "dASSA bASSA". Das Lokal im Nobelviertel Salamanca ist auch bei Promis aus dem spanischen Showgeschäft beliebt.

Beim Base-Jumping springt man in der Regel mit einem Schirm von festen Objekten - etwa Gebäuden, Kuppeln, Plattformen - in die Tiefe. Dabei kommt es immer wieder zu tödlichen Unfällen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten