USA

Lehrer-Paar hatte Oral-Sex mit Schülerin

Jetzt drohen den beiden Sex-Lehrern (26 und 27) bis zu 30 Jahre Haft.

Ein Lehrer-Ehepaar aus dem US-Bundesstaat Mississippi hat für einen handfesten Skandal gesorgt. Die beiden sollen beide Oral-Sex mit einer 15-jährigen Schülerin gehabt haben. Jetzt drohen Blair und Michael Porter (26 und 27) bis zu 30 Jahre Haft.

Das Ehepaar trainierte neben dem Unterricht das Softball-Team der Schule. Dort stach ihnen eine 15-Jährige ins Auge, aber wohl nicht wegen ihrer sportlichen Leistungen. Die drei schickten sich immer wieder Sex-SMS und Nacktbilder - bis die Mutter des Mädchens Verdacht schöpfte und die Polizei alarmierte.

Das Mädchen gab die Affäre zu. Sie hatte mit dem Ehepaar Sex zu Hause, in der Schule und am Sportgelände der Ridgeland High School. Die Porters sind gegen eine Zahlung von 30.000 Euro wieder auf freiem Fuß, ihnen drohen 30 Jahre Haft. Ihren Job sind sie auch schon los.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten