Lehrerin wegen sexy Twitter-Fotos gefeuert

USA

Lehrerin wegen sexy Twitter-Fotos gefeuert

Die Pädagogin pflegte einen freizügigen Umgang mit Drogen und Sex.

Carly McKinney (23) war als Mathematik-Lehrerin an der Overland High School in Colorado tätig. Aber ihr erstes Unterrichtsjahr könnte auch ihr letztes gewesen sein, denn die Pädagogin wurde wegen freizügiger Twitter-Fotos freigestellt.

Diashow: Lehrerin wegen sexy Twitter-Fotos gefeuert

1/5
Lehrerin wegen sexy Twitter-Fotos gefeuert
Lehrerin wegen sexy Twitter-Fotos gefeuert
2/5
Lehrerin wegen sexy Twitter-Fotos gefeuert
Lehrerin wegen sexy Twitter-Fotos gefeuert
3/5
Lehrerin wegen sexy Twitter-Fotos gefeuert
Lehrerin wegen sexy Twitter-Fotos gefeuert
4/5
Lehrerin wegen sexy Twitter-Fotos gefeuert
Lehrerin wegen sexy Twitter-Fotos gefeuert
5/5
Lehrerin wegen sexy Twitter-Fotos gefeuert
Lehrerin wegen sexy Twitter-Fotos gefeuert

Das Profil von "CarlyCrunkBear" erfreute sich großer Beliebtheit, schließlich postete die attraktive Frau nur zu gerne aufreizende Fotos von sich. Außerdem ging sie auch mit Drogen nur allzu offen um: "Sehe gerade wie Drogenrazzia auf dem Parkplatz stattfindet. Lustig, in meinem Auto ist auch noch etwas Gras", twitterte sie.

Natürlich dauerte es nicht lange, bis auch Schüler ihr Profil entdeckten. Aber auch das nahm sie locker hin: "Wurde gerade Frau McSüße genannt. Punkte für Cleverness, aber du bist trotzdem Käfigfleisch."

Weil auch lokale Medien Wind von ihrer Seite bekamen, nahm McKinney sie schnell vom Netz. Allerdings nicht schnell genug: Die Schulbehörde untersucht jetzt den Fall. An ihrer alten Schule ist klar, wie die Untersuchung ausgehen soll. Zahlreiche T-Shirts mit "FreeCrunkBear" sind bereits im Umlauf.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten